Pitt will in Zukunft jüngeren Schauspielern das Feld überlassen.

© APA/AFP/SEBASTIEN BERDA

Stars
07/03/2019

Karriereflaute bei Brad Pitt? "Werde weniger und weniger machen"

Der Schauspieler verrät in einem Interview, dass die Schauspielerei ihm nach "ein Geschäft für jüngere Männer" sei.

von Julia Parger

Hollywood-Schauspieler Brad Pitt (55) stand bereits etliche Male vor der Kamera. In Zukunft soll sich das aber ändern, wie der Frauenschwarm im Interview mit GQ Australia verriet.

Pitt spricht von "natürlicher Auslese" im Schauspielbusiness

"Ich werde weniger und weniger machen. Ich glaube wirklich daran, dass es insgesamt ein Geschäft für jüngere Männer ist", so Pitt. Es gebe zwar "herausragende Rollen für ältere Charaktere", dennoch sei jeder Schauspieler irgendwann von einer "natürlichen Auslese" betroffen. Statt in Filmen mitzuspielen wolle Pitt in Zukunft vermehrt als Produzent fungieren.

"Vielleicht bin ich ein Dino und der Komet ist auf dem Weg"

Der Schauspieler äußerte sich im Gespräch mit dem Männermagazin auch zu Streaminganbietern. Diese böten vielen talentierten Drehbuchautoren, Regisseuren und Schauspielern eine Chance, die sie sonst kaum bekommen hätten. Dass der herkömmlichen Filmindustrie dadurch Schaden zugefügt ist, glaube Pitt nicht. "Ich denke, dass es genug Platz für beides gibt. Aber vielleicht bin ich auch ein Dino und weiß es nur nicht. Und der Komet ist schon auf dem Weg."

"Once Upon a Time... in Hollywood" startet bald in den Kinos

Momentan müssen Fans den Schauspieler aber noch nicht auf der großen Leinwand vermissen. Am 15. August startet der Tarantino-Film "Once Upon a Time... in Hollywood" in den Kinos, in denen auch Leonardo DiCaprio (44) und Margot Robbie (29) eine Rolle ergatterten.

Der Streifen spielt im Jahr 1969 und verfolgt das Leben und die Karriere eines Western-Stars (Di Caprio) und dessen Stuntdoubles (Pitt).