© APA/AFP/SEBASTIEN BERDA

Stars
06/24/2019

Brad Pitt: Kinder wollen, dass er dieses Laster lässt

Der Schauspieler soll seine Nikotinsucht endlich in den Griff bekommen, verlangen seine Kinder.

von Elisabeth Spitzer

Dem Trinken hat Brad Pitt seit seiner großen Alkohol-Beichte im Jahr 2017 abgeschworen. Ein Laster scheint der 55-Jährige aber nach wie vor zu haben, das seinen Kindern Sorgen bereiten soll: Die Nikotinsucht.

Kinder besorgt um kettenrauchenden Pitt

Pitt gilt als starker Raucher.

"Brad ist eine Zeit lang auf E-Zigaretten umgestiegen, aber jetzt raucht er wieder bis zu zwei Schachteln Zigaretten pro Tag und niemand macht sich mehr Sorgen als seine Kids", plaudert ein Insider gegenüber dem Portal Radar Online aus.

Maddox, Pax, Zahara, Shiloh, Knox und Vivienne sollen ihren Vater nun angefleht haben, endlich mit dem Rauchen aufzuhören.

Sie hegen die Befürchung, dass sich Pitts Nikotinsucht negativ auf seine Gesundheit auswirken könnte. "Sie flippen regelrecht aus", heißt es.

Das Aufhören soll dem Hollywoodstar allerdings schwer fallen. Vor allem jetzt, da ihm das Sorgerechtsverfahren und die Scheidung von Angelina Jolie so viel Stress bereitet haben.

Auch Jolie galt übrigens als Raucherin, sie hat dem Nikotin jedoch abgeschworen, um dem Krebsrisiko vorzubeugen. In in ihrer Familie besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, an Krebs zu erkranken: Jolie hat ihre geliebte Mutter verloren, weil diese an Brustkrebs litt. Auch die Tante der Schauspielerin ist an Brustkrebs gestorben. Jolie selbst ließ 2013 eine beidseitige Masektomie durchführen, um ihr Brustkrebsrisiko zu senken. Auch die Eileiter und Eierstöcke ließ sich die 44-Jährige aufgrund des familiärbedingten BRCA1-Gens entfernen.

Da wundert es nicht, dass der Jolie-Pitt-Nachwuchs nun seinen Vater bekniet, den Tabak-Konsum endlich einzustellen.

"Angie hat es vor ein paar Jahren geschafft aufzuhören und die Kinder waren so stolz , aber Brad ist immer noch hoffnungslos abhängig und es macht sie krank vor Sorge", erzählt die Quelle.