© APA/AFP/JEAN-BAPTISTE LACROIX

Stars
05/10/2021

Nicht Jolie: Diese Schauspielerin soll Jennifer Anistons Erzfeindin sein

Seit Jahren schon soll Jennifer Aniston mit ihrer Kollegin Vera Farmiga insgeheim wetteifern.

Über "Friends"-Star Jennifer Aniston macht derzeit ein böses Gerücht die Runde. Einer Boulevardzeitung zufolge soll die Schauspielerin mit ihrer Kollegin Vera Farmiga um eine Rolle in einem geplanten "Sopranos"-Film wetteifern. Überhaupt würde Aniston schon seit Jahren eifersüchtig auf Farmiga sein.

Farmiga ergattert Hauptrolle in "Sopranos"-Prequel

Bis heute gilt die HBO-Serie "Sopranos" als eine der erfolgreichsten Produktionen aller Zeiten. Das geplante Prequel soll im September erscheinen. Unter dem Titel "The Many Saints of Newark" wird die Vorgeschichte zur beliebten Mafia-Serie in Filmform erzählt. Der Film von Regisseur Alan Taylor sollte eigentlich im März 2021 veröffentlicht werden. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Start mittlerweile auf den 24. September verschoben. Billy Magnussen wird in der männlichen Hauptrolle zu sehen sein. Vera Farmiga wurde als weiblicher Hauptcharakter besetzt.

Aniston und Farmiga: Jahrelanger Konkurrenzkampf?

Eine, die Farmiga die Ehre nicht gönnen soll, sei Jennifer Aniston, wie ein Insider behauptet. Der Grund: Laut der Gazette National Enquirer soll die 52-Jährige eine "Fehde" mit der gleichaltrigen Farmiga am Laufen haben. Schon länger sollen Farmigas filmische Erfolge Aniston ein Dorn im Auge sein. Nachdem Erstere die Hauptrolle in "The Many Saints of Newark" ergattern konnte, soll sich die Lage noch weiter zugespitzt haben.

"Zwischen Jen und Vera wütet seit Jahren ein Konkurrenzkampf und diese Niederlage ist das jüngste Aufflammen", zitiert das Klatschblatt eine anonyme Quelle.

Farmiga schnappt Aniston Filmrollen weg

Die Fehde der beiden Schauspielerinnen soll aber schon auf die Zeit zurückgehen, als Farmiga 2006 für "The Departed" gecastet wurde. Der Film wurde von Anistons Ex-Mann Brad Pitt mitproduziert. Aniston soll damals allerdings der Meinung gewesen sein, dass sie die bessere Wahl für die Rolle gewesen wäre, die schließlich ihrer Kollegin zuteil wurde.

2009 wurde Farmiga dann für den Film "Up In the Air" engagiert, wo sie an der Seite von Pitts gutem Kumpel George Clooney zu sehen war. Der Insider behauptet, dass Aniston auch diese Rolle "wirklich wollte und viel Zeit damit verbracht hat, mit George darüber zu sprechen."

Anistons Neid sei nun erneut hochgekocht. Da Aniston dem 2013 verstorbenen "Sopranos"-Star James Gandolfini, der mit ihrerem Ex-Mann Pitt in zwei Filmen zu sehen war, nahe stand, wäre sie gerne Teil des Prequels gewesen, heißt es. 2001, als Brad Pitt und Jennifer Aniston noch ein verheiratetes Paar waren, spielte Pitt zusammen mit Gandolfini an der Seite von Julia Roberts in "The Mexican". Die beiden Schauspieler waren 2012 auch im Krimi "Killing them Softly" zu sehen.

Da auch Aniston und Gandolfini eine Freundschaft verband, sei der neue "Sopranos"-Streifen ein Herzensprojekt für sie gewesen. "Sie wäre gerne Teil des Prequels gewesen, weil sie einander so nahe standen und sie sich persönlich damit verbunden fühlte", wird der Insider zitiert.

Die Gerüchte ließ Jennifer Aniston unkommentiert. Das Klatschmagazin setzt aber noch eins drauf und behauptet, dass Anistons Neid ihre vermeintliche Erzfeindin Farmiga völlig kalt lasse.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.