© REUTERS/Eduardo Munoz

Stars
12/11/2019

Jennifer Aniston: Familie glaubte nicht an ihren Erfolg

Die Schauspielerin verriet, dass man anfangs nicht wirklich viel zugetraut habe.

Jennifer Aniston ist aus der ersten Riege Hollywoods nicht mehr wegzudenken. Eine ihrer bekanntesten Rollen war jene der Rachel Green in der Sitcom "Friends", nach der sich ihr Leben in den 90er-Jahren grundlegend veränderte und sie quer über den Globus bekannt wurde. Trotz ihres Erfolgs hat es Aniston aber offenbar nicht immer leicht gehabt.

Mit der Unterstützung ihrer Familie konnte sie am Anfang ihrer Karriere nicht rechnen, wie sie gegenüber dem People-Magazin sagte. Sie selbst habe deshalb erst in ihren 20ern damit angefangen, an sich zu glauben, nachdem sie gelernt habe, für sich einzustehen. Ihre Familie habe nicht viel von ihren Schauspielträumen gehalten und ihr gesagt, dass sie nie auch nur einen Cent damit machen würde. Furchtlos ihren Weg zu verteidigen habe sie aber weitergebracht und stärker gemacht, was sich auch in ihrer Arbeit wiederspiegle. Die ehemaligen Zweifler könnten nun sehen, wie weit sie es gebracht habe."Gott weiß, dass ich heute so einige Cents mache", so Aniston.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.