© EPA/PAUL BUCK

Stars
06/15/2021

Aniston und Cox: Das Ende einer jahrzehntelangen Freundschaft?

Ein Klatschmagazin verbreitet das Gerücht, zwischen Jennifer Aniston und Courteney Cox würde es seit der "Friends"-Reunion kriseln.

Seit sie gemeinsam in der Erfolgsserie "Friends" zu sehen waren, sind Jennifer Aniston und Courteney Cox eng befreundet. Nach den Dreharbeiten und der Promotour für das von Fans heißersehnte "Friends"-Special, das im Mai ausgestrahlt wurde, soll es nun aber erstmals kriseln zwischen den beiden Schauspielerinnen. Das behauptet zumindest das Klatschmagazin National Enquirer. Glaubt man der Gazette, soll sich Cox daran gestoßen haben, dass ihr im Vergleich zu ihrer Freundin Aniston weniger Bildschirmzeit eingeräumt wurde.

Courteney Cox: Eifersüchtig auf Freundin Aniston?

Dem Bericht zufolge soll die Ex-Frau von Brad Pitt das Rampenlicht während der Promointerviews für die Wiedervereinigungsfolge von "Friends" regelrecht "besetzt" haben. Das habe Cox verärgert, so eine Quelle aus dem Produktionsumfeld.

"Die Produzenten wollten, dass Jen bei den meisten Interviews und Promo-Auftritten im Mittelpunkt steht, und niemand hat sich damals wirklich dagegen gewehrt, weil es eine informelle Vereinbarung gab, dass die anderen immer noch viele Schlagzeilen bekommen würden", sagte ein namentlich nicht Insider.

Am Ende hätten Anistons "Friends"-Kollegen David Schwimmer, Matthew Perry, Lisa Kudrow, Courteney Cox und Matt LeBlanc aber wesentlich weniger Aufmerksamkeit bekommen. Was ein freudiges und glückliches Ereignis hätte werden sollen, sei deswegen schnell bitter gerworden, als die Sache "zur Jennifer-Aniston-Show wurde", witzelte die Quelle.

Dem Klatschblatt zufolge soll ausgerechnet Anistons beste Freundin Cox am meisten mit diesem Umstand gehadert und die 52-Jährige sogar als "herrisch und egoistisch" bezeichnet haben. Auch über die Enthüllung, dass Jennifer Aniston und David Schwimmer während der ersten Staffel ineinander verknallt waren, soll Cox abgelästert haben. "Courteney fand es ironisch, dass Jen so eine große Sache aus ihren 'Gefühlen' für David machte, da sie es früher immer geleugnet hat", wird der Insider zititert.

Hinzu kommt, dass sich die Karrieren der beiden Freundinnen seit dem "Friends"-Aus nicht unterschiedlicher hätten entwickeln können. Während Aniston in Hollywood nach wie vor gefragt ist, kam Cox' Karriere nicht so recht in die Schwünge - was die Freundschaft der beiden bisher aber nie belastet hat.

Jennifer Aniston und Courteney Cox haben sich zu den bösen Gerüchten bisher nicht geäußert. Dass Jennifer Aniston jetzt Cox' Tochter Coco, deren Taufpatin sie ist, mit einem gemeinsamen, alten Schnappschuss zum 17. Geburtstag gratuliert hat, könnte man aber als Dementi deuten.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare