© Getty Images / Samuel Corum / Freier Fotograf

Stars
11/25/2020

Ivanka Trump: Ausflug mit Kindern sorgt für Kritik auf Twitter

Die Tochter des amtierenden US-Präsidenten Donald Trump hat mal wieder einen Shitstorm im Netz ausgelöst.

So richtig recht machen konnte es die Trump-Familie ihren Kritikern ja noch nie. Nun hat sich Ivanka Trump, Tochter des amtierenden US-Präsidenten Donald Trump, einmal mehr einen Shitstorm auf Twitter eingehandelt - und das mit einem scheinbar harmlosen Posting.

Ivanka Trump für Ausflug mit Kindern kritisiert

Nachdem ihre Kinder einen Ausflug durch Washington D.C. machten und dabei Zeichnungen von bedeutenden Orten anfertigten, wird die 39-Järhige von vielen Usern auf Twitter angefeindet.

"Ein lustiger Sonntagsausflug zu Mahnmalen, Denkmälern und vielem mehr in DC", schrieb Ivanka auf Twitter und teilte dabei Fotos von ihren und Jared Kushners Kindern Arabella Rose (9), Joseph Frederick (7) und Theodore James (4).

Bei ihrem Ausflug haben die Kinder des Paares zahlreiche Sehenswürdigkeiten besichtigt. "Lincoln Gedenkstätte, Washington Monument, Mount Vernon,Vietnam Veterans Memorial, Korean War Memorial, Oberster Gerichtshof der Vereinigten Staaten", zählt Ivanka Trump, die als Beraterin ihres Vaters fungiert, auf.

Viele Twitter User sind jedoch der Meinung, dass es für einen solchen Ausflug keinen schlechteren Zeitpunkt geben könnte - nachdem Donald Trump gerade die US-Präsidentschaftswahl gegen den Demokraten Joe Biden verloren hat und in Kürze das Weiße Haus für die Familie Biden wird räumen müssen.

Die gutgemeinte Entdeckungstour komme vier Jahre zu spät, sind sich viele Twitter-Nutzer einig. "Was für eine großartige Idee. Eine Abschiedstour für die Kinder", schreibt ein User ironisch. "Beeil dich und zieh dir alles rein. Du hast den Räumungsbescheid vom Weißen Haus erhalten. Pack deine Koffer und raus", lästert ein Kritiker.

Andere werfen der Dreifachen Mutter vor, ihre Kinder gar nicht selbst auf ihrem Ausflug begleitet zu haben. So schreibt zum Beispiel eine Userin, die mit ihrer Vermutung nicht alleine ist: "Ich habe das Gefühl, dass die Nanny diese Bilder gemacht hat. Ivanka ist ziemlich eitel, sie drängt sich normalerweise in alle Bilder und sie ist in keinem von diesen zu sehen."

Dessen nicht genug. Einmal mehr muss sich Ivanka Trump anhören, die Corona-Krise nicht ernst genug zu nehmen. "Millionen Amerikaner sind krank und Frontarbeiter sind übersteuert, während Marie Antoinette Spaß daran hat, Zeichnungen von Denkmälern in ganz DC zu machen", schreibt ein erboster Nutzer.

"Vielen Dank, dass du alle Eltern aufgeklärt hast, die arbeitslos sind, keine Kinderbetreuung haben, keine Familie besuchen können und Schwierigkeiten haben, Essen auf den Tisch zu bringen. Dein privilegiertes Leben mit Kindermädchen, Fahrern, Haushältern und glamourösen Trupps ist in dieser Zeit der Krise so beruhigend", heißt es in einem anderen Kommentar.

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.