Stars
05.10.2017

Hollywood-Reporterin: Vito ging notorisch fremd

Hollywood-Reporterin Amanda Champagne plaudert schmutzige Details über die Trennung von Heidi Klum und Vito Schnabel aus.

Still und heimlich haben sich Heidi Klum und Vito Schnabel getrennt, bevor die Modelmama das Liebes-Aus öffentlich machte. Doch nun kommen immer mehr schmutzige Details über die Trennung ans Tageslicht.

Alles aus bei Heidi und Vito

"Ich glaube, es ist wichtig, sich Zeit für eine Pause zu nehmen und zu reflektieren", hatte Heidi Ende September verkündet. Kurz darauf wurde bekannt, dass der Kunsthändler Anfang des vergangenen Monats beim Burning Man Festival festgenommen wurde, weil er halluzinogene Pilze bei sich hatte. Schnabel steht sogar im Verdacht, mit diesen gedealt zu haben.

Dass sich Heidi ausgerechnet nach Vitos Festnahme von ihm trennte, sehen einige als raffinierten Schachzug, um ihr Sauberfrauimage zu retten und Negativschlagzeilen zu entgehen (dazu mehr).

Klum: Böse Worte über Vito

Tatsächlich soll es zwischen den beiden aber schon länger gekriselt haben, wie ein Insider gegenüber Us Weekly verrät: "Ihre Beziehung ist schon lange am Ende."

Hollywood-Reporterin Amanda Champagne plauderte gegenüber dem OK!-Magazin weitere Details über die gar nicht so saubere Trennung aus.

Der Boulevard-Journalistin zufolge habe das Ex-Paar schon vor Monaten auf ein Beziehungsaus zugesteuert.

"Vor einigen Monaten habe ich Heidi auf einer Party getroffen, und es war nicht zu überhören, wie schlecht sie über Vito gesprochen hat. So redet nur jemand, der sich trennen will", so Champagne.

Vito ein notorischer Fremdgeher?

Angeblich hatte die GNTM-Jurorin auch allen Grund, auf Vito sauer zu sein: Der Kunsthändler sei Klum systematisch untreu gewesen sein, behauptet Champagne.

"Wir haben eine Menge gehört in den letzten Monaten. Vito soll Heidi betrogen haben, und zwar nicht nur mit einem Mädchen in London, das er als eine Bekannte herunterspielen wollte, sondern gleich mit mehreren Damen", so die Hollywood-Reporterin.

Bereits im Juni waren Bilder von Vito um die Welt gegangen, auf denen er eine andere Frau in einem Auto küsst.

"Die Vorwürfe sind eine völlige Missinterpretation einer absolut harmlosen Situation. Ich habe einer Freundin der Familie eine gute Nacht gewünscht, und wir sind dann getrennt nach Hause gegangen", hatte sich der 31-Jährige damals verteidigt.

Die Ausflüchte dürfte Heidi Klum wohl irgendwann satt gehabt haben. Nach der Trennung von Vito gibt sich das deutsche Fräuleinwunder als unbeschwerte Single-Frau. "Sie fühlt sich vogelfrei", behauptet ein Insider.

Aus dem Archiv:

Heidi Klum: Mel B steht ihr nach Trennung bei

Heidi Klum: Mel B steht ihr nach Trennung bei

1/10

Bei "America's Got Talent" sollen sich Heidi Klum und Mel B nicht immer gut verstanden haben. Von Gagen-Neid und Starallüren der beiden Jurorinnen war die Rede. Privat halten Heidi und Mel B aber zusammen. Auch nach Klums Trennung von Vito Schnabel steht Mel B ihrer Kollegin bei.  

Jetzt ging’s für die zwei frischgetrennten Entertainerinnen sogar gemeinsam in den Urlaub.  

Die Gesprächsthemen dürften Klum und Mel B, die sich zusammen mit ihren Kindern nun am Strand von Malibu zeigten, nicht ausgehen.  

Während das ehemalige "Spice Girl" in einen bitteren Scheidungskrieg mit ihrem Ex-Man Stephan Belafonte verwickelt ist, hat Heidi Klum erst vor wenigen Tagen ihre Trennung von Vito Schnabel bekannt gegeben.  

Dem Kunsthändler wird vorgeworfen, am Burning Man-Festival mit Drogenpilzen gedealt zu haben, weswegen sich Schnabel im Oktober vor Gericht verantworten soll.  

Klum ließ die Vorwürfe gegen ihren Ex-Freund bisher unkommentiert. "Ich glaube es ist wichtig, sich Zeit für eine Pause zu nehmen und zu reflektieren", hatte sie über ihre Trennung erzählt. Von Herzschmerz ließ sie sich seitdem nichts anmerken und gibt sich auch in ihrem Urlaub wie gewohnt sorglos.

Weitere Fotos: