© REUTERS/ERIC GAILLARD

Stars
12/17/2020

Haare abrasiert: Fürstin Charlene spaltet mit Punk-Frisur das Netz

Die Ehefrau von Prinz Albert hat sich einen Undercut verpassen lassen.

Während andere Adelige, wie zum Beispiel Herzogin Kate, seit Jahren ihrem Haarstyle treu bleibem, überrascht Fürstin Charlène von Monaco immer wieder mit neuen Frisuren. Zuletzt hatte sich die Ehefrau von Fürst Albert II. von Monaco Baby-Bangs [Anm. extrem kurze Stirnfransen] verpassen lassen. Nun hat die 42-Jährige einen noch radikaleren Schritt gewagt und sich mit einem Undercut gezeigt.

Fürstin Charlène trägt jetzt rasierten Undercut

Mit der punkigen Frisur, bei dem das Deckhaar lang bleibt, während die seitliche und untere Kopfbehaarung rasiert wird, überraschte Charlène im Rahmen eines weihnachtlichen Termins in Monte Carlo, bei dem sie Geschenke verteilte. Ihre Haare scheinen jetzt etwas dünkler als noch vor wenigen Tagen beim Nationalfeiertag von Monaco. Die linke Kopfseite ließ sich die zweifache Mutter zudem raspelkurz rasieren.

 

Und nicht nur ihre Frisur verlieh der Fürstin bei ihrem jüngsten Auftritt einen modernen Touch. Auch outfitmäßig traute sich die sonst eher zurückhaltende Ex-Schwimmerin diesmal etwas mehr: In einer Jacke mit gewagtem Muster und dazu passender Maske mit goldenen Pailetten verbreitete Charlène 80er-Schwingungen. Ihren Look rundete die Fürstin mit goldenen Creolen und dramatischem Augen-Make-up ab.

 

Experten geteilter Meinung

Haar-Stylisten äußern sich zu der radikalen Typveränderung der Fürstin jedoch unterschiedlich. So bezeichnet etwa Brad Allen, Inhaber eines Friseur-Ladens in Southend on Sea, Großbritannien, den neuen Look gegenüber der Daily Mail etwa als "zu hart".

"Er passt nicht zu ihr", so der Stylist über den neuen Stil von Charlène. Er verstehe jedoch, warum die Leute sich nach dem Lockdown einen neuen Look wünschten. "Ich rate jedoch von einer so drastischen Veränderung wie die Royal-Dame ab. Ihr Schnitt ist einfach schrecklich", lästert der Friseur weiter. "Es sieht so aus, als ob einer ihrer sechs Jahre alten Zwillinge die Schere in die Hand genommen hätte."

Doch nicht alle haben an der Typveränderung der Fürstin von Monaco etwas auszusetzen. So lobt der Friseur Abra McField Charlènes Mut, auch mal eine etwas extremere Veränderung zu wagen.

"Es ist befreiend", zitiert die Daily Mail den Haar-Experten. "Ich sage weiter so und gut für Charlène von Monaco."

Neue Frisur spaltet Twitter-Gemeinde

Auch im Netz sind User geteilter Meinung. Die einen mögen's - den anderen gefällt der Undercut eher nicht. Am Ende bleibt der neue Look der Fürstin wohl Geschmackssache.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.