GoT-Darsteller Kit Harington.

© APA/AFP/GEOFF ROBINS

Stars
06/17/2019

"GoT"-Star Kit Harington entschuldigt sich für Finale - oder?

Fans der Serie waren unzufrieden mit dem Ende. Nun ist ein Video aufgetaucht, in dem Jon Schnee scheinbar um Vergebung bittet.

von Fee Niederhagen

Sie wurde mit Spannung erwartet: Die achte und finale Staffel des Fantasyepos "Game of Thrones". Zwei Jahre hatten Fans rund um den Globus gerätselt, gehofft und mitgefiebert, wie die erfolgreichste Serie aller Zeiten zu Ende gehen würde. Doch bereits nach ein paar Folgen war klar: So lieber nicht - zumindest wenn es nach einem großen Teil der "Thronies" geht.

1,6 Millionen Menschen unterstützten eine Petition, in der ein Remake der letzten Staffel "mit kompetenten Autoren" gefordert wurde.

Harington: "Es ist Zeit für Entschuldigungen"

Zu schnell, zu oberflächlich, zu ungenau gearbeitet waren die zentralen Kritikpunkte im Internet. Irgendwo zwischen vergessenen Starbucks-Bechern und Wasserflaschen im Bildausschnitt wurde es den Zuschauern wohl zu viel. Vor allem das Ende stieß bei vielen Anhängern auf Unmut. (Um Spoiler zu vermeiden lesen Sie hier, wie es ausgegangen ist.)

Doch nun tauchte auf YouTube ein verdächtiges Video auf. Der ganze Cast der letzten Staffel steht im Köstum und wohl aufbereitet am Set der Serie. Allen voran Jon Schnee, gespielt vom britischen Schauspieler Kit Harington (32). "Es ist Zeit für Entschuldigungen. Es tut mir leid, dass wir eure Zeit verschwendet haben", setzt Harington zur, von bedrohlicher Musik begleiteten, Rede an. Die anderen Darsteller stehen währenddessen betrübt im Hintergrund. "Ich weiß, dass am Ende nichts Sinn ergeben hat." Der vergessene Starbucks-Becher sei noch das kleinste Übel gewesen.

"GoT"-Cast in Deepfake-Video zu sehen

Doch spätestens an dieser Stelle des Clips wird klar - hier stimmt etwas nicht. Ein beleibter Mann mit Kappe und Kaffeebecher in der Hand schiebt sich immer wieder ins Bild und sorgt für einen eher komödiantischen Auftritt.

Tatsächlich handelt es sich hierbei um ein sogenanntes Deepfake-Video. Bei solchen Sequenzen wird Filmmaterial mithilfe künstlicher Intelligenz bearbeitet und verändert. Die Software kann zum Beispiel Personen Sätze sagen lassen, die diese nie geäußert haben. So auch in diesem Fall, eine Entschuldigung Haringtons hat es nämlich nie gegeben. Im Gegenteil beleidigte er unlängst Fans, die das Finale schlecht machen würden.

Am Schluss des Videos verbrennen beliebte Figuren wie Arya Stark und Daenerys Targaryen auf Geheiß Jon Schnees das Skript der achten Staffel. Doch auch wenn das Video täuschend echt wirkt, eine dergestalte Entschuldigung wird es von den Darstellern rund um Harington wohl niemals geben.