Stars
10.02.2017

GNTM-Start: Dicke Luft zwischen Heidi & Hayo

Weil Klum seine Favoritinnen nach Hause schickte, war Hayo sichtlich erbost.

Die langersehnte 12. Staffel von "Germany’s Next Topmodel" feierte am Donnerstagabend ihren Auftakt. Deutschlandweit hatten Thomas Hayo und Michael Michalsky Teilnehmerinnen gecastet – und schließlich die 50 schönsten Mädchen, darunter auch Österreicherin Julia, ausgesucht. Am Ende verabschiedete sich Model-Mama Heidi Klum aber von den meisten Mädchen aus Hayos Team, was diesem gar nicht schmeckte.

Hayo will der nächste Sieger sein

Zur Erinnerung: Wie schon letztes Jahr treten der Creative Director Hayo ("Team Schwarz") und Modemacher Michalsky ("Team Weiß") mit ihren Teams gegeneinander an und hoffen, die nächste Gewinnerin an Bord zu haben. Nachdem im vergangenen Jahr GNTM-Neuling Michalsky mit Siegerin Kim Hnizdo aus seinem Team triumphierte, sieht sich Hayo nun bemüßigt, der Entdecker der nächsten Finalistin zu sein.

Wer darf mit ins Modelcamp?

Und so buhlten Hayo und Michalski um Heidis Gunst und versuchten beim großen Entscheidungsrun am Ende der Folge die 43–Jährige von den Qualitäten ihrer Mädchen zu überzeugen.

Wer der Chef-Jurorin gefiel, darf mit an die Côte d'Azur ins Modelcamp. Hayo und Michalski bekamen jeweils ein Extra-Ticket, mit dem sie eines ihrer Mädchen auch ohne Heidis Zustimmung in die nächste Runde retten konnten. Doch zum Unmut von Thomas Hayo verabschiedete sich Heidi von den meisten seiner Favoritinnen aus Team Schwarz.

Erste Niederlage für Team Schwarz

Während Designer Michalsky mit den beiden Transgender-Models Giuliana und Melanie, der überheblichen Wahl-Pariserin Carina, der burschikosen Victoria und der extravaganten Anh eine ziemlich bunte Truppe zusammengestellt hatte, setzte Thomas auf klassische Fashion-Models.

Doch die wurden eines nach dem anderen von Klum ausgesiebt, während sie die meisten von Michalskys Mächen eine Runde weiter schickte. Hayo, der von den Model-Qualitäten seiner Mädchen überzeugt war, wirkte von Runde zu Runde genervter.

Er gestattete sich nicht nur einige Seitenhiebe gegen Team Weiß ("Du hast vielleicht eine bunte Mischung, aber ich habe die Models"), sondern beklagte sich am Ende bei seiner Chefin: "Du machst es mir schwer. Da waren zwei, drei Entscheidungen dabei, die ich nicht verstanden habe."

Sein Joker-Ticket verschenkte Hayo schließlich an Maja, vermutlich weil sie sich extra für GNTM von ihren geliebten Achselhaaren getrennt hatte und bei der Entscheidung so bitter weinte. Am liebsten hätte er wohl all seine Models gerettet.

Staffel-Auftakt am Flughafen

Heidi Klum ließ sich übrigens nicht lumpen und hatte für den Staffelstart einen ganzen Flughafen gemietet, wo sie die Top 50 bei ihrem ersten Run nicht etwa über einen Catwalk, sondern über eine Gepäcksförderanlage laufen ließ.

Sie selbst scheint schon klare Favoritinnen zu haben und vergab an einige der Mädchen – darunter die exotische Leticia und Deborah mit den interessanten Lippen - schon nach dem ersten Kennenlernen Tickets für den Flieger an die Côte d'Azur.

Insgesamt durften 28 Kandidatinnen weiter. Austro-Model Julia kommt auch mit ins Modelcamp, auch wenn Heidi Klum ihr nahelegte, nicht so schüchtern zu sein.