© instagram

Stars
06/13/2019

GNTM-Gewinnerin Simone: Das Drama geht nach Finale weiter

Nur drei Wochen nach ihrem Sieg bei "Germany's Next Topmodel" legt Simone krankheitsbedingte Karrierepause ein.

Schon im Verlauf der gesamten letzten Staffel polarisierte Kandidatin Simone mit ihren ständigen Wehwechen. Trotz ihrer zahlreichen körperlichen Beschwerden und wochenlangem Mobbing durch ihre Mitstreiterinnen bewies die ehemalige Leichtathletin aber immer wieder Verbissenheit. Beim Finale humpelte sie schließlich mit bandagiertem Bein zum Sieg.

Simone humpelte trotz Schmerzen zum Sieg

Als Folge ihrer Leichtathletik-Wettkämpfe litt die 21–Jährige an einer Unterschenkel-Verkrümmung, wegen der sie sich in der Vergangenheit drei schmerzvollen Operationen unterziehen musste, durch die sie eineinhalb Jahre im Rollstuhl saß.

Auch vor dem Finale machte Simones Bein ihr zu schaffen. Sie hatte nach eigenen Angaben derartige Schmerzen, dass sie die sogar die Proben für die große Show abbrechen musste.

"Es war der schönste, aber auch der schlimmste Tag meines Lebens", erklärte sie über ihren GNTM-Sieg gegenüber dem Berliner Kurier. "Ich hatte die ganze Zeit schlimme Schmerzen, nur meine Osteopathin Meike und mein Psychologe Michael Thiel haben mich so weit bekommen, dass ich heute überhaupt auftreten kann."

Beim Finale gab sie dennoch alles. Heidi Klum war von "Simis" Kampfgeist derart begeistert, dass sie die Teilnehmerin zur Siegerin kürte.

Sie zieht sich aus der Öffentlichkeit zurück

Ihren Sieg scheint die Lehramtsstudentin momentan aber nicht so recht auszukosten. Nur drei Wochen nach ihrem Triumph bei GNTM scheint Simone vorerst eine Karriere-Pause eingelegt zu haben.

Während sich ihre Mitfinalistinnen Sayana und Cäcilia immer wieder bei Society-Events blicken ließen, scheint sich Simone aus der Öffentlichkeit zurückgezogen zu haben. Auch in den sozialen Medien war die neue GNTM-Gewinnerin nach ihrem Sieg nur selten aktiv.

Schließlich wandte sie sich mit einer erneuten Hiobsbotschaft an ihre Fans. Wie Simi kürzlich auf Instagram verriet, hatte sie wieder einmal mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

"Wie man, ein Glück, nicht ganz so erkennen kann, geht's mir leider nicht so gut. Ich habe Fieber, die Grippe, Schnupfen, Husten und zusätzlich eine ganz schlimme Hautirritation. Tausende Bakterien haben sich in meinem Gesicht ausgebreitet", erzählte sie.

Der mit GNTM verbundene Stress scheint dem zierlichen Nachwuchsmodel am Ende wohl doch zu viel geworden zu sein.

"Hoffentlich werde ich nach meiner Krankheit keine Narben haben", beklagte sich Simone, der es inzwischen aber wieder besser zu gehen scheint. Und auch wenn ein bisserl Drama bei der sensiblen Simi stehts mitzuschwingen scheint, gibt sie sich wie immer kämpferisch: "Ich hoffe, dass ich genügend Kraft haben und gesund sein werde, um bald die Fashion Week mitzulaufen."