freizeit
10.03.2018

Gerald Votava: Mein Lieblingsbuch

Über "1984“ von George Orwell

1982 ist mir mein erster Science-Fiction-Roman begegnet. „1984“ von George Orwell. Geschrieben kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs, war das darin entworfene politische Gewaltsystem damals bereits real wirksam geworden und scheinbar auch überwunden. Technisch war diese Dystopie völlig irreal und fiktiv, Angst & Hass als allgegenwärtiger Grund- und Machtzustand keine Option. Die Auslöschung der Liebe, das Maß an Schmerz und Unglück unfassbar. Ich war zwölf Jahre alt. Vor 35 Jahren, zwei Jahre vor 1984. Es ist glücklicherweise nicht das Buch meines persönlichen Lebens geworden, aber kein anderes Buch bringt sich in meinem Leben so konsequent und nachhaltig und immer wieder in Erinnerung.

* Der Künstler ist als Herr von Lips in Nestroys "Der Zerrissene" (Regie: Sabine Derflinger) zu sehen. Landestheater NÖ, St. Pölten, ab 17. März,
Karten 0 27 42/90 80 80-600, www.landestheater.net
www.facebook.com/Gerald-Votava
www.facebook.com/Landestheater.Niederoesterreich
Gerald Votava @youtube