© APA/AFP/POOL/VALERY HACHE

Stars

Fürstin Charlène verstört mit kryptischer Botschaft

"So wie ich aus dem Ozean geboren wurde, so wurde der Ozean aus mir geboren" - erklärz Fürstin Charlènes in ihrem jüngsten Posting auf Instagram.

09/24/2021, 11:44 AM

Fürstin Charlène, die inzwischen seit Monaten in Südafrika weilt, hat sich mit einer kryptischen Botschaft auf Instagram zu Wort gemeldet. Am 23. September bewarb sie die Prince Albert II-Foundation und die Princess Charlène of Monaco-Foundation in einem Clip und drückte darin ihre Hoffnung aus, dass die beiden Wohltätigkeits-Organisationen viele Spendengelder sammeln werden. Die Bildunterschrift und ein Foto, welches die 43-Jährige dem Video hinzugefügt hat, sorgen jedoch für Fragezeichen.

Charlène präsentiert sich als Wassernixe mit Tiara

"So wie ich aus dem Ozean geboren wurde, so wurde der Ozean aus mir geboren. Ich präsentiere euch ein Stück von beidem", schreibt die ehemalige Profischwimmmerin unter ihr Posting. Auf dem dazugehörigen Foto ist die monegassische Landesfürstin mit der "Ocean-Tiara" im Wasser zu sehen, aus dem lediglich ihr Kopf ragt. Es handelt sich um kein aktuelles Foto, sondern eines, auf dem die Fürstin wesentlich jünger zu sein scheint. Das mit 1200 Edelsteinen besetzte Schmuckstück war ein Hochzeitsgeschenk von Fürst Albert an seine Ehefrau.

Die zweifache Mutter veröffentlichte den Clip zunächst in einer Instagram-Story, die sie bald darauf löschte. Später teilte sie den Clip erneut.

Was genau Charlène, die nach wie vor als leidenschaftliche Schwimmerin gilt, ihren Fans mit dem Posting ausdrücken will, ist unklar. Ob sie damit ihrem früheren Leben als Profischwimmerin huldigt? Oder will sie damit ausdrücken, dass sie sich trotz ihrer Ehe mit Albert in ihrer Heimat Südafrika fernab vom Fürstenpalast ganz in ihrem Element fühlt?

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

"Du verdienst alles Glück der Welt. Ich möchte, dass der Ozean dir diese Magie zurückgibt. Du bist wunderschön. Deine Kinder warten auf dich. Die Liebe derer, die dich lieben, erwartet dich", teilt ein User Charlène mit.

Füstin Charlène steht Albert aus der Ferne bei

Naheliegend ist, dass Charlène das Posting anlässlich der Monte-Carlo Gala for Planetary Health veröffentlichte, welche am Donnerstagabend in Monaco stattfand. Sie selbst konnte dem Event nicht beiwohnen. Albert wurde von seiner Schwester Caroline von Monaco und weiteren Familienmitgliedern begleitet. Bestens zu unterhalten schien sich der 63-Jährige zudem mit Schauspielerin Sharon Stone, die neben Hollywoodstar Orlando Bloom und vielen anderen Promis die Veranstaltung besuchte.

 

Da sie Albert nicht persönlich zu der von ihm veranstalteten Charity-Gala begleiten konnte, versuchte Charlène mit dem Posting wohl ihrem Ehemann aus der Ferne beizustehen. Der Inhallt des Posts lässt dennoch so einige Fragen offen.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Fürstin Charlène verstört mit kryptischer Botschaft | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat