Stars
05.04.2018

Verstoßene Tochter: Trumps negative Gefühle gegenüber Tiffany

Seit Monaten soll der US-Präsident keinen Kontakt zu seiner jüngsten Tochter gehabt haben.

Seltener Besuch: Zu den Osterfeierlichkeiten zeigte sich Tiffany Trump (24) neben dem US-Präsidenten beim Eier suchen im Weißen Haus. Endlich wurde sie wieder von ihrem Vater Donald Trump (71) eingeladen, auch wenn dieser sie während des Pressetermins keines Blickes würdigte.

Ihr Verhältnis ist nicht existent: 5. Rad am Wagen

Während seine älteste Tochter Ivanka (36) ganz offensichtlich Daddys Liebling ist und als rechte Hand im Oval Office fungiert, wird Tiffany bei ihren seltenen Besuchen behandelt wie das fünfte Rad am Wagen. “Seit Donald im Amt ist, haben er und Tiffany teilweise monatelang nicht miteinander gesprochen“, verrät ein Insider.

Das People Magazin zitiert eine Quelle, die erklärt, dass es quasi überhaupt kein existentes Verhältnis zwischen der 24-Jährigen und ihrem Vater gibt. “Als sie ihn das letzte Mal bei einem Familienfest gesehen hat, war das sehr unangenehm für sie. Sie hat sich überhaupt nicht wohlgefühlt.“ Bei ihrer Mutter Mara Maples (54) wuchs Tiffany weit weg von Trump in Kalifornien auf. Sie sucht nun jedoch seine Nähe und studiert derzeit in Washington D. C. Aber: „Das schwierige Verhältnis ist durch die Präsidentschaft noch viel schlimmer geworden.“

Negative Gefühle sind offensichtlich

Bei einer Rede vor Bauarbeitern hatte er auch nicht viel über seine jüngste Tochter zu sagen. "Da wir gerade von einer guten Arbeit sprechen, haben wir heute zwei meiner Töchter hier. (...) Ivanka, die hart an der Infrastruktur arbeitet. Ivanka! Und Tiffany!" Dabei studiert auch sie Jura wie schon ihre Halbschwester.

Eine Expertin für Körpersprache, die in der Gala zitiert wird, ist sich sicher: "Es ist offensichtlich, dass Donalds negative Gefühle gegenüber Tiffanys Mutter auf Tiffany übergesprungen sind, da sie eindeutig nicht sein Favorit ist."

Niemand wollte neben ihr sitzen

Leicht hat sie es als Präsidententochter, die sich 2014 sogar als Sängerin versuchte, auch im Showbiz nicht. Bei der Fashion Show von Philipp Plein weigerten sich beispielsweise andere Promis neben Tiffany in der ersten Reihe Platz zu nehmen. Ein zutiefst entwürdigender Moment für sie, wie Augenzeugen berichten.

 

Ob der Präsident aus den Medien erfuhr, dass sich Tiffany erst vor einigen Tagen von ihrem Freund Ross Mechanic getrennt hat oder doch persönlich informiert wurde? Die 24-Jährige hat sich nach zwei Jahren Beziehung jedenfalls getrennt und ist nun wieder Single.