Stars
11.09.2017

Tiffany Trump wirbt für chinesische Designs

Die Fashion Week in New York kommt nicht ohne bekannte Namen und große Inszenierungen aus.

Sie kennen Taoray Wang nicht? Die Designerin könnte bald in aller Munde sein. Allerdings nicht wegen ihrer eher klassischen Entwürfe von sexy Damenkleidern, sondern wegen einer ganz bestimmten Kundin. Während Wangs Fashion Show in New York saß nämlich die Tochter von US-Präsident Donald Trump (69) in der Front Row.

Tiffany Trump (23) gibt sich seit einigen Monaten als großer Fan der Marke und zeigte sich immer wieder in Kleidern des chinesischen Labels. Taoray Wang versucht nämlich gerade den US-Markt zu erobern und nützt Tiffanys Popularität gerne, wie die Designerin unumwunden zugibt: "Ich denke, das hat der Marke wirklich viel Aufmerksamkeit gebracht. Auf eine sehr gute Art und Weise."

Die Präsidententochter wird mit Leih-Exemplaren und Geschenken der chinesischen Firma daher wohl gerade überhäuft. Denn es ist üblich, dass Designer ihre Promis in der ersten Reihe gratis ausstatten und ihnen die Leih-Modelle danach nicht selten als Präsent überlassen. Gerade bei den Schauen in New York geht gar nichts mehr ohne den Glamour-Faktor von Filmstars und bekannten Namen.

So gesellten sich Paris(36) und Nicky Hilton(33) artig wie immer zu Jeremy Scott, A-Promis wie Brooke Shields (52) oder Jake Gyllenhaal (36) und Oscarpreisträgerin Lupita Nyong’o(34) kamen zum gefeierten Calvin Klein-Defilee und Kim Kardashian(36) beehrte neben Tom Fordauch die vor Stars strotzende Party-Show von Alexander Wang.