© REUTERS/MARIO ANZUONI

Stars
04/27/2021

Dating-Gerüchte um Kim Kardashian: Insider geben Auskunft

Mutmaßungen um eine Romanze von Kim Kardashian und Van Jones halten sich hartnäckig.

Die Gerüchte um eine vermeintlich heimliche Romanze zwischen Kim Kardashian und CNN-Reporter Van Jones wollen einfach nicht abreißen. Im Februar hatte der Reality-Star die Scheidung von ihrem Mann Kanye West eingereicht. Dass Kim Jones daten soll, wurde aber bereits Wochen zuvor spekuliert. Kardashian ließ die Gerüchte unkommentiert. Fans lassen aber nach wie vor nicht von den Mutmaßungen über ein mögliches Näheverhältnis der vierfachen Mutter zu dem Reporter ab.

Gerüchte um Kardashian und Van Jones reißen nicht ab

Der 52-jährige Van Jones ist Anwalt und arbeitet als politischer Analyst und Kommentator für den Fernsehsender CNN. Im November 2020 sorgte er für Aufsehen, als er bei Joe Bidens Sieg bei den US-Präsidentschaftswahlen im Live-TV Tränen der Freude vergoss.

Eine Verbindung zu Kim Kardashian besteht tatsächlich: Die beiden haben sich in der Vergangenheit bereits mehrfach zusammen bei Events auf dem roten Teppich gezeigt. Van Jones soll Kardashian auch mit Anwälten bekannt gemacht haben, welche sie in ihrem Jusstudium unterstützen und ihr Privatstunden geben. Immerhin hat Kanye Wests Ehefrau nach eigenen Angaben vor, 2022 das Staatsexamen zu machen und Anwältin zu werden.

Auf Twitter äußern User nun wilde Vermutungen über das Verhältnis der beiden. "Die Leute werden sagen, dass Kim Kanye benutzt hat, um sie in der Modewelt voranzubringen, und Van Jones, um sie in ihr nächstes juristisches Berufsfeld zu befördern", lästert ein Nutzer. Ein anderer fragt sich gar, ob Kardashian und Jones vielleicht sogar vorhätten, zu heiraten.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Auch Kolumnistin Cindy Adams heizt in einem Page Six-Artikel die Spekulationen weiter an. Jones sei "so links", dass nicht einmal sein Auto rechts abbiege, scherzte sie. "Wer weiß, aber er hat sie vielleicht sogar politisch beeinflusst", schreibt sie über Jones.

Er selbst feuerte die Gerüchte um seine enge Bindung zu Kardashian an, als er im März ihre Begeisterung für David Jassys Mixtape teilte.

Dass ihre Zusammenarbeit zu einer amourösen Beziehung geführt habe, dementieren nun aber Quellen aus Kim Kardashians Umfeld. Diese betonen, dass sie beiden lediglich ihr gemeinsames Interesse an der Reform der Strafjustiz verbinde, berichtet die Daily Mail

Erst kürzlich behauptete Page Six, dass Kardashian seit ihrer Trennung von West als die "begehrteste Milliardärs-Bachelorette" gehandelt werde. Angeblich soll die 40-Jährige von einer Reihe gutbetuchter Rosenkavaliere hofiert werden.

Diese wolle sich in Sachen neue Beziehung aber noch Zeit lassen, heißt es. Obwohl Kim Kardashian mit Dating-Optionen förmlich überflutet werde, soll sie im Moment nicht auf der Suche nach einem neuen Partner sein. "Sie will nicht in irgendetwas hineinspringen, ist aber offen", so die Quelle über Kardashian.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.