© APA/AFP/MARK RALSTON

Stars
12/24/2020

Brad Pitt: Freudige Übereinkunft mit Jolie zu Weihnachten

Brad Pitt soll Berichten zufolge Weihnachten mit Tochter Shiloh und den Zwillingen Knox und Vivienne verbringen.

Brad Pitt darf sich heuer über das wohl schönste Weihnachtsgeschenk freuen: Laut US-amerikanischen Medien soll es dem Schauspieler inmitten des Sorgerechtsstreites mit seiner Ex-Frau Angelina Jolie gestattet worden sein, das Weihnachtsfest zusammen mit seiner Tochter Shiloh und den Zwillingen Knox und Vivienne zu verbringen.

Brad Pitt soll Weihnachten mit drei seiner Kinder feiern

In Berufung auf einen Insider berichtet Us Weekly, dass der 57-jährige Hollywoodstar am Weihnachtstag seine 14-jährige Tochter Shiloh und die elfjährigen Zwillinge Knox und Vivienne sehen darf. Obendrein soll vom zuständigen Richter eine Übernachtung seiner Kinder in seinem Haus gestattet worden sein.

"Sie können die Nacht mit ihm verbringen", fügt die Quelle hinzu und bemerkt, dass Pitt und Jolie zuvor sogar darüber gesprochen haben sollen, die Ferien als Familie zu verbringen, als sie Anfang dieses Jahres nach langer Zeit wieder besser miteinander auskamen. Die Pläne des Ex-Paares hätten sich seitdem aber wieder geändert, weil der Gerichtsstreit zwischen Pitt und Jolie erneut eskaliert sei.

Dem Insider zufolge sollen die "Egos" der beiden Schauspieler die ursprüngliche Idee, in den Ferien zusammen zu sein, erneut ruiniert haben. "Brad und Angelina sind gleichermaßen für das unendliche Drama verantwortlich", fügt der Insider hinzu. "Leider bedeutet das für ihre Kinder einen Kollateralschaden."

Keine Versöhnung in Sicht

Bereits im Oktober wurde berichtet, dass Brad Pitt erneut gegen seine Ex-Frau vor Gericht vorgehen wolle. "Brad will sich das physische und rechtliche Sorgerecht fifty-fifty teilen", erzählte ein Nahestehender des Hollywoodstars damals, der Vorwürfe gegen Jolie erhob: "Angelina ließ in diesem Punkt bisher keine Einigung zu."

Das alleinige Sorgerecht  für die gemeinsamen Kinder Maddox, Pax, Zahara, Shiloh sowie die Zwillinge Knox and Vivienne hat seit der Trennung im Jahr 2016 Angelina Jolie. Brad Pitt wurde lediglich ein Besuchsrecht zugesprochen.

Scheidungsrichter Raoul Felder hatte gegenüber Hollywood Life aber schon damals behauptet, dass Pitt gute Chancen habe, zumindest einen Teil seiner Kinder zu Weihnachten sehen zu dürfen.

"Es ist angebracht und üblich, dass dem Vater Übernachtungsbesuche zugesprochen werden und dass die Zeit mit den Kindern über Weihnachten [auf beide Ex-Partner] gleich aufgeteilt wird", sagt Felder. Er ist sich sicher: "Wenn Angelina wirklich versucht, ihn davon abzuhalten, die Kinder für eine Nacht zu Weihnachten bei sich zu haben, wird es der Richter als stur und unrealistisch betrachten."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.