© TVNOW / Steffen Z Wolff

Stars
09/20/2020

"Big Performance": Dieser Star hatte als Elton John nur einen Kurzauftritt

In der neuen RTL-Show "Big Performance" gilt es hinter der Aufmachung von Weltstars Prominente zu enttarnen. Vergangene Woche musste "Prince" gehen.

"Irgendwo zwischen Undercover-Spezialagent und Kindergeburtstag" - so hat sich seine Teilnahme an der RTL-Show "Big Performance" für Elton John angefühlt. Besser gesagt, für denjenigen, der sich hinter der Maske des Weltstars versteckte.

Wolfram Kons war Elton John

Es sollte jedoch bei einem Kurzauftritt bleiben, denn John - alias Wolfram Kons - wurde gleich in seiner ersten Sendung wieder abgewählt. Zuvor war er für den letzte Woche ausgeschiedenen Prince nachgerückt. "Es war eine unglaubliche Reise zu einer ganz fernen Galaxie in mir selbst. Der Prozess der stundenlangen Verwandlung hatte etwas Meditatives. Und war gleichzeitig total lustig", sagte der deutsche Sportjournalist gegenüber RTL über das Gefühl, eine andere Persönlichkeit anzunehmen.

Zur Vorbereitung wurde intensiv recherchiert: "Zu Elton John gab es im letzten Jahr einen wirklich tollen und fesselnden biografischen Spielfilm. Den habe ich mir noch einmal sehr intensiv angesehen. Ich war auch im Konzert des Meisters in München. Und natürlich sieht man sich seine Videos an. Da ist er aber ein Mann mit 1000 Gesichtern, und ich hatte nur eins davon", so Kons.

Schwierigkeiten bereitete ihm am Ende aber ein ganz anderes Problem: "Bei der ersten Nummer musste ich tanzen und da sind bei den Proben gleich mal die künstlichen Elton-Zahnlücke-Zähne rausgeflogen." Bei seinem Auftritt zu sitzen, sei deshalb die bessere Idee. Gereicht hat es am Ende trotzdem nicht. Nächsten Samstag soll dann "Mick Jagger" für ihn nachrücken.

Im Finale kämpfen schließlich drei Stars um den Sieg. Moderator der Show ist Daniel Hartwich. Bereits ausgestrahlte Folgen können auf TVNOW nachgesehen werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.