Barbara Wussow

© Dirk Bartling

Stars Austropromis
12/20/2020

"Traumschiff"-Star Barbara Wussow kreierte Wein zum 60. Geburtstag

Die Schauspielerin im Interview über ihren runden Geburtstag, edle Tropfen und das Traumschiff.

von Lisa Trompisch

Eines gleich vorweg, mit dem Alter hat Schauspielerin Barbara Wussow überhaupt kein Problem. "Nein, es ist nur eine Zahl. Schulkolleginnen von mir haben mit 40 schon die Krise gekriegt, ich überhaupt nicht. In der Früh fühle ich mich immer wie 120 und im Laufe des Tages, beziehungsweise am Abend, ich bin ja eine Nachteule, geht es mir dann gut“, lacht sie im KURIER-Gespräch. Am 28. März 2021 steht ihr 60er an.

"Ich schaue mir ins Gesicht und würde auch nichts an mir verändern, weil ich finde, dass das einfach die Leinwand ist, die das Leben bepinselt hat. Mein Gesicht ist richtig so. Ich habe geweint und gelacht und gelitten und geliebt. Ich ruhe in mir und ich bin glücklich und zufrieden mit mir.“

Sehr zufrieden kann die beliebte Mimin auch mit ihrer neuesten Kreation sein, einem ganz besonderen Wein. Gemeinsam mit Winzerin Renate Paul brachte sie jetzt anlässlich ihres runden Jubiläums den Grünen Veltliner "Zeitlos 2019“ heraus, ein Rotwein soll auch noch folgen.

"Diese Idee ist in Kapstadt geboren, im Land der schönen Weine, und diese Idee haben wir nach Niederösterreich gebracht. Und was könnte besser sein als ein Grüner Veltliner aus Niederösterreich? Der Wein ist ein Kulturgut von uns. Ich war bei der Lese dabei, und ich kenne Renate schon seit 15 Jahren. Ich weiß, dass ihr Wein hervorragend ist, und dann haben wir diesen wunderbaren goldprämierten Tropfen aus der Taufe gehoben.“

Apropos Kapstadt, dahin verschlägt es Wussow am 26. Dezember mit dem Traumschiff (zu sehen um 20.15 Uhr in ORF2, eine Spezial-Sendung über die Dreharbeiten gibt’s um 23.20 Uhr im ZDF.).

Mit dabei auch „Denver-Clan“-Star Linda Evans (78): "Für mich war das ein Schlüsselerlebnis. In den 80er-Jahren, als Denver-Clan lief, habe ich natürlich immer geschaut. Ich war sehr von Joan Collins als Biest fasziniert. Auch Linda Evans war ja damals so eine Schönheit – und sie ist es immer noch. Sie sieht blendend aus, war sehr liebenswürdig und hochprofessionell. Sie ist einfach eine faszinierende Frau, und ich war sehr stolz, dass ich da mit ihr zusammen drehen durfte.“

Im Jänner ist sie dann beim großen "Promibacken“ auf Sat.1 zu sehen, dafür hat die Schauspielerin den ganzen Sommer in der Kurkonditorei Oberlaa geübt. Dreimal in der Woche, jeweils 8 bis 10 Stunden, wie sie erzählt.

"Wir haben 12 Torten backen geübt. Das war für mich eine unglaubliche Erfahrung. Ich ziehe meinen Hut vor der Arbeit, die diese Bäcker, die seit fünf Uhr Früh in der Backstube sind, machen. Ich werde diese ganzen Torten der Konditorei Oberlaa mit noch mehr Respekt essen, als ich es vorher schon gemacht habe, weil ich jetzt weiß, welche Arbeit dahinter steckt.“

Ihre Lieblingskekse sind übrigens Husarenkrapferl, da schwört sie aufs Rezept ihrer Großmutter. Weihnachten wird sie mit ihrer Familie in Wien verbringen, muss aber dann am 24. Jänner schon weiter auf die Malediven – da stehen wieder "Traumschiff“-Dreharbeiten an.

Wahrscheinlich wird sie dort dann auch, zumindest wenn die Schiffe fahren dürfen, ihren Geburtstag feiern – natürlich mit ihrem Wein. "Ich finde, es ist ein Freudentanz, dass man auf dieser Welt ist, dass man geboren wurde. Das ist doch wunderbar, ich muss das feiern.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.