Schauspielerin Barbara Wussow

© RGE-Press/Eckharter/Eckharter Rainer

Stars Austropromis
04/23/2019

Barbara Wussow hat überhaupt kein Verständnis für späte Mütter

Mit über 50 noch Kinder zu bekommen - für Schauspielerin Barbara Wussow einfach unvorstellbar.

Traumschiff-Mimin Barbara Wussow hat selbst zwei Kinder. Tochter Johanna ist 13 – sie war damals 44 bei ihrer Geburt. Und trotzdem hat sie ein Problem mit später Mutterschaft.

„Auch wenn es heutzutage medizinisch möglich ist, finde ich es verantwortungslos, mit über 50 Jahren noch Kinder zu bekommen. Denn wie lange kann man sein Kind dann noch begleiten?“, so Wussow zur "Bild".

„Ich wäre jetzt gerne zehn Jahre jünger und nicht eine 58-jährige Frau mit einer Teenager-Tochter. Das ist eine Verantwortung, denn ich muss frisch und jung bleiben.“ Und bei ihr daheim geht's echt stressig zu.

Premiere: Tanz der Vampire

„Erst wenn meine Familie so gegen elf Uhr im Bett ist, komme ich zur Ruhe. Dann mache ich die Post, backe einen Kuchen oder richte die Wohnung. Gegen zwei Uhr gehe ich schlafen, stehe aber um 6.15 Uhr wieder auf. Meine Tochter muss ja zur Schule.“

Was wohl die ganzen späten Mütter dazu sagen? Wie zum Beispiel die dänische Schauspielerin Brigitte Nielsen, die mit 54 Jahren Töchterchen Frida zur Welt brachte. Oder Moderatorin Caroline Beil, die 51 Jahr alt war, als sie 2017 zum zweiten Mal Mutter wurde. Sängerin Gianna Nannini war übrigens 54, als sie Tochter Penelope bekam.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.