Freude pur bei Michi Kirchgasser und Vadim Garbuzov: Sie wurden die Dancing Stars 2020

© Kurier/Philipp Hutter

Stars Austropromis
11/27/2020

Sieger von Dancing Stars: Michi Kirchgasser schafft es ins Ziel

Beim großen Finale im ORF-Ballroom wurde schlussendlich auch ein Sieger gekürt, der den Stern mit nach Hause nehmen durfte.

von Stefanie Weichselbaum

Große Verwirrung herrschte vor dem Finale von Dancing Stars, denn Moderator Klaus Eberhartinger wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Kurze Zeit später gab es dann aber auch wieder Entwarnung, denn alle weiteren Tests schlugen negativ aus. Aufgrund des strengen Sicherheitskonzepts musste aber trotzdem Ex-Dancing-Stars-Teilnehmer Norbert Oberhauser für ihn einspringen. Und dieser meisterte die Aufgabe sehr souverän.

Die Finalisten, Michi Kirchgasser, Silvia Schneider und Cesár Sampson mussten am Freitagabend gleich drei Tänze zeigen.

Zum Start gab's einen fröhlichen Salsa von Cesár Sampson und Conny Kreuter. Und das brachte die Jury zu Jubelstürmen. "Das war sensationell. Es war alles, was ich sehen möchte", sagte etwa Dirk Heidemann. Maria Santner lobte die Lebensfreude und Balázs Ekker sagte: "Ihr habt All-in gegeben und das war die richtige Entscheidung." 29 Punkte.

Gespaltene Meinungen rief der Salsa von Silvia Schneider und Danilo Campisi bei den Juroren hervor. "So sieht es aus, wenn man die Kontrolle fallen lässt", zeigte sich Maria Santner entzückt. Die beiden Herren hatten kleine Kritikpunkte. "Es war eine schöne Show, aber es war zu viel Samba und nicht Salsa", sagte Dirk Heidemann. 26 Punkte

Und dann stand auch schon der dritte und letzte Salsa des Abends auf dem Programm, getanzt von Michi Kirchgasser und Vadim Garbuzov. Nach dem Tanz wurde die Ex-Skifahrerin von ihren Gefühlen übermannt. Da hatte Balázs Ekker aber eine klare und motivierende Ansage für sie: "Reiß dich zusammen. Jetzt ist nicht die Zeit, um sentimental zu werden. Das Rennen ist noch nicht gefahren." Dirk Heidemann meinte, dass der Rücken noch immer etwas zu fest sei.

Weiter ging es mit einem Contemporary (Ausdruckstanz) von Silvia Schneider und Danilo Campisi. Und damit konnten die beiden wieder Maria Santner überzeugen: "Es war irrsinnig schön getanzt. Und da wo es mir die Gänsehaut aufgestellt hat, es war durch und durch ehrlich." Nicht so die beiden Herren. "Der Contemporary konnte die Rumba der Vorwoche nicht toppen", sagte etwa Balázs Ekker. 27 Punkte.

Einig war sich die Jury beim Contemporary von Michi Kirchgasser und Vadim Garbuzov. "Ihr habt mich berührt", sagte Maria Santner. Und Dirk Heidemann lobte die "guten Energiewechsel".  28 Punkte.

Beim Contemporary von Cesár Sampson und Conny Kreuter sprach Balázs Ekker von einer "Topleistung" und Dirk Heidemann meinte: "Das war Contemporary pur und sensationell gut". Höchstpunktezahl mit 30 Punkten.

Und dann stand auch schon die erste Entscheidung des Abends an. Auf dem dritten Platz landete Moderatorin Silvia Schneider. "Es war die schönste Reise in meinem ganzen Leben", sagte sie zum Abschied.

In der letzten Runde standen dann die Showtänze von Michi Kirchgasser und Cesár Sampson auf dem Programm. Michi Kirchgasser und Vadim Garbuzov nahmen die aktuelle Corona-Situation und kreierten rund um dieses Thema ihren Showtanz. Ganz nach dem Motto: "The Show Must Go On".

Beim Showtanz von Cesár Sampson und Conny Kreuter stand alles unter dem Motto des Films "Greatest Showman", Flug-Einlage inklusive.

Und dann wurde es richtig spannend. Wer wird Dancing Star 2020? Michi Kirchgasser konnte den Sieg und somit den Dancing-Stars-Stern mit nach Hause nehmen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.