© APA - Austria Presse Agentur

Stars Austropromis
02/20/2020

Opernball 2020: Klatsch, Tratsch und Skandälchen

An der Promifront brachte Richard Lugner heuer die italienische Schauspielerin Ornella Muti, das Ehepaar Hallmann "Terminator"-Shootingstar Gabriel Luna. Kanzler Kurz fehlte.

Der 64. Opernball ging über die Bühne und verwandelte die Wiener Staatsoper in die weltweit wohl imposanteste Ballkulisse. 144 Paare eröffneten als Debütanten den Opernball, über den weltweit berichtet wird. 315 Euro kostete 2020 eine Eintrittskarte, mit 5.150 Ballgästen war das Haus am Ring ausverkauft. Unter den Besuchern tummelte sich wie immer jede Menge heimische und internationale Prominenz, die auch in diesem Jahr für jede Menge Klatsch, Tratsch - und das ein oder andere Skandälchen sorgte.

Die Roben der Ballgäste

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.