Andreas Ogris

© ORF/Roman Zach-Kiesling

Stars Austropromis
12/10/2019

Dancing Stars 2020: Toni Polster warnt Andy Ogris

2005 war Polster Zweiter der ersten Staffel, nun betritt sein Austria-Kumpel Andy Ogris den Ballroom. „Achtung Ogerl, es wird ka Bemmerl!“

von Dieter Chmelar

Fußball-Denkmal Toni Polster, 2005 in Staffel 1 erst von Marika Lichter im Finale bezwungen, ist  bei seinem Ex-Austria-Kameraden Andy Ogris „vorsichtig zuversichtlich“. 

Er warnt allerdings den heute ganz offensichtlich übergewichtigen einstmals pfeilschnellen Rechtsaußen, den er seit violetten Jugendtagen kennt und schätzt: „Wir wissen alle, dass er nicht den perfekten BMI  (Body-Mass-Index) hat. Und acht Stunden Training am Tag san ka Bemmerl. Er war aber immer scho unser bester Tänzer in den Discos mit an guat’n Schmäh bei den Mädels und mit viel Gefühl und Rhythmus im Bluat.“

Woher er das so genau in Erinnerung hat? Polster: „Mit dem Ogerl bin ich halt seinerzeit ein-, zweimal unterwegs gewesen in der Nacht. Auf an Kaffee, versteht sich.“ Was die Chancen bei den ORF-„Dancing Stars 2020“ (13. Staffel, Start am 6. März) betrifft, glaubt Polster an die mentale Kraft von Ogris: „Er wird sich einibeißen und er wird die Show bereichern, aber er darf die Anstrengungen nicht unterschätzen und muss sich körperlich in Bestform präsentieren.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.