© REUTERS/MARIO ANZUONI

Stars
02/06/2020

Ashton Kutcher über Ex-Stieftöchter: "Werde sie immer lieben"

Gerüchten zum Trotz pflegt der Schauspieler offenbar ein gutes Verhältnis zu seiner ehemaligen Familie.

Schauspieler Ashton Kutcher versteht sich nach wie vor blendend mit den Kindern seiner Ex-Frau Demi Moore. Nachdem amerikanische Medien in der Vergangenheit wiederholt berichteten, sein Verhältnis zu Moore sei zerrütet, klärte der Schauspieler im Podcast "WTF" des US-amerikanischen Komikes Marc Maron nun auf.

Demnach "verbringe er seine Freizeit zwar nicht mit Moore, wohl gesonnen" seien sich beide trotzdem. Vorallem die Beziehung zu Moores drei Töchtern Rumer (31), Scout (28) und Tallulah (26) aus deren Ehe mit Bruce Willis sei aktuell bestens: "Ich mache große Fortschritte damit, mit den Mädels in Kontakt zu sein", so Kutcher. "Tallulah war acht oder neun, sie war die Jüngste. Rumer war zwölf oder 13, als wir begannen, uns zu treffen", ergänzte er.

Moore und Kutcher lernten sich 2003 kennen und heirateten 2005. "Ich habe geholfen, die Mädels in ihren Teenager-Jahren durch die Pubertät zu begleiten", so Kutcher. "Ich liebe sie und ich werde nie aufhören, sie zu lieben, zu respektieren, sie zu ehren, und sie in ihren Wünschen zu unterstützen." Er sei allerdings nicht ihr Vater und habe auch nie versucht, dies zu sein, so Kutcher. Bruce Willis sei aber ein "wundervoller Mann, den er sehr respektiere".

"Wenn die Mädels keinen Kontakt mit mir wollen, dann werde ich sie auch nicht zwingen. Aber alle wollen es und das ist toll", so Kutcher.

Moore und Kutcher trennten sich 2011, zwei Jahre später folgte die Scheidung. 2014 wurden Kutcher und seine neue Partnerin Mila Kunis Eltern der kleinen Wyatt. Im Jahr 2016 kam dann der gemeinsame Sohn Dimitri zur Welt.