© APA/AFP/ANGELA WEISS

Stars
02/16/2021

Aniston und Witherspoon: Ziemlich alte Feinde?

Am Set der Serie "The Morning Show" sollen Aniston und Witherspoon die Krallen ausgefahren haben. Angeblich sind sie einander schon seit Jahren spinnefeind.

In der Serie "The Morning Show" geben Jennifer Aniston und Reese Witherspoon verbissene Konkurrentinnen im Kampf um das Rampenlicht im amerikanischen Frühstücksfernsehen. Doch wie Klatschmagazine behaupten, soll es bei den Dreharbeiten hinter den Kulissen nicht minder eisig zwischen den beiden Hauptdarstellerinnen zugegangen sein.

Aniston und Witherspoon: Konkurrenz bei Dreharbeiten?

Die Gazette National Enquirer behauptet, dass die Schauspielerinnen während der Dreharbeiten um die Stellung als Nummer eins gewetteifert haben sollen - wobei Aniston als Siegerin hervorgegangen sei. Beide Damen seien "süchtig nach Aufmerksamkeit", lästert ein vermeintlicher Produktionsinsider.

Aniston, die ohnehin für ihre Allüren am Set bekannt ist, soll ihrer Kollegin aber schnell klar gemacht haben, wer das Sagen hat. Über Witherspoon hingegen heißt es, sie habe sich gezwungen gefühlt, "mit den hinteren Reihen vorlieb zu nehmen".

Böses Gerücht um langjährige Fehde

Bei der Promotour für die preisgekrönte Mini-Serie gaben sich die beiden Schauspielerinnen natürlich als ein Herz und eine Seele. Die Fehde zwischen Aniston und Witherspoon soll aber bereits vor Jahrzehnten ihren Anfang genommen haben, als Letztere in "Friends" als die jüngere Schwester von Anistons Charakter Rachel Green zu sehen war. 2000 gab Whitherspoon in zwei Folgen Jill Green. Aniston soll mit ihrer Serienschwester hinter den Kulissen jedoch so gar nicht klargekommen sein. Die Antipathie habe auf Gegenseitigkeit beruht, behauptet eine Quelle des Klatschmagazins.

"Jen dachte, Reese sei schnippisch, und Reese dachte, Jen sei unzufrieden", behauptet ein Insider, der außerdem hinzufügt: "Und die alte Rivalität ist heute aktueller als je zuvor."

Anistons Sprecher dementiert

Inwiefern man den bösen Gerüchten über die beiden Hollywoodstars wirklich Glauben schenken kann, ist allerdings fraglich. Zumindest bestreitet Anistons Sprecher Spekulationen um eine mutmaßliche Fehde mit ihrer Kollegin. Die Gerüchte seien lächerlich, zitiert das Faktencheck-Portal Gossip Cop den Sprecher von Jennifer Aniston. "Es ist so typisch, dass sie eine Frau gegen eine andere ausspielen. Das würden sie bei Männern nicht machen. Nichts davon ist wahr. Jen liebt Reese und sie sind ausgezeichnete Partnerinnen, die es lieben, zusammenzuarbeiten", stellte dieser klar.

Auch Reese Witherspoon schwärmte über die Zusammenarbeit mit Aniston in höchsten Tönen. "Sie war einfach so mühelos umgänglich, sprudelnd und sonnig. Seitdem sind wir Freunde", sagte die heute 44-Jährige über ihre frühere Zusammenarbeit bei "Friends" mit Aniston.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.