© EPA/NEIL HALL

Stars
08/05/2021

Luxus pur: Angelina Jolie erfüllt sich Herzenswunsch mit Tochter Shiloh

Angelina Jolie ist zusammen mit Tochter Shiloh mit dem Orient-Express von Paris nach Venedig gereist.

Schauspielerin Angelina Jolie hat sich nach den Strapazen rund um den Sorgerechtsstreit mit ihrem Ex-Mann Brad Pitt einen Herzenswunsch erfüllt: Die 46-Jährige reiste zusammen mit Tochter Shiloh am Wochenende mit dem Orient-Express von Paris nach Venedig.

Angelina Jolie: Morgsgaudi im Orientexpress

Das Mutter-Tochter-Gespann wurde beim Besteigen des Zugs am Gare de L‘Est in Paris gesichtet. Später veröffentlichte ein Fan-Account ein Foto von Jolie, welches die sechsfache Mutter dabei zeigt, wie sie sich mit einer Kamera um den Hals freudig während der Fahrt aus dem Zugfenster lehnt. Jolie hatte demnach eine Mordsgaudi im Orient-Express.

Der Orient-Express war ursprünglich ein Luxuszug, der erstmals am 5. Juni 1883 von Paris in Richtung Konstantinopel (seit 1930 Istanbul) verkehrte. 1977 stellte der Zug den Linienbetrieb ein. Nach fünfjähriger Renovierung der historischen Wagen wurde dieser im Jahr 1982 wieder aufgenommen. Reisende genießen im Orient-Express sprichwörtlich eine Reise in die Vergangenheit, denn das historische Ambiente wurde bei der Renovierung weitgehend bewahrt. Günstig sind Zugreisen mit dem Orient-Express allerdings nicht. So kostet die 24 Stunden dauernde Fahrt von Paris nach Venedig in einer luxuriösen Grand Suite rund 9.850 Euro.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.