© APA/AFP/MARK RALSTON

Stars
07/11/2021

Sorgerechtsstreit mit Angelina Jolie: Brad Pitt reißt der Geduldsfaden

Für die vermeintliche "Verzögerungstaktik" seiner Ex-Frau scheint Brad Pitt keine Geduld mehr zu haben.

Für andauernden Streitigkeiten vor Gericht mit seiner Ex-Frau Angelina Jolie um das Sorgerecht für ihre gemeinsamen Kinder, scheint Schauspieler Brad Pitt keine Nerven mehr zu haben. Er kämpft seit Jahren für ein geteiltes Sorgerecht. Nun soll er Jolie beschuldigen, die Verhandlungen absichtlich "verzögert" zu haben.

Pitts Anwalt: Jolie wendet "Verzögerungstaktik" an

Zuvor hatte der Anwalt von Angelina Jolie erneut beantragt, Richter John W. Ouderkirk aus dem Sorgerechtsverfahren zu entfernen, Monate nachdem ihr vorheriger Antrag abgelehnt wurde. Jolies Anwälte hatten Ouderkirk unter anderem vorgeworfen, dem Fall nicht neutral gegenüber zu stehen. Die Schauspielerin behauptete zudem in früheren Gerichtsdokumenten, der Richter habe ihr "ein faires Verfahren verweigert, indem er ihre Beweise, die für die Gesundheit, Sicherheit und das Wohlergehen der Kinder relevant sind, als unangemessen ausschließt, Beweise, die für ihre Argumentation entscheidend sind".

Zudem warf Jolies Team dem privaten Familienrichter vor, zu einem von Pitts Anwälten eine berufliche Beziehung gepflegt zu haben. Sie sei schockiert gewesen, als sie dies herausfand, behaupteten ihre Anwälte.

"Die Kinder werden immer älter"

Pitt wurde vor zwei Monaten in einer vorläufigen Entscheidung das gemeinsame Sorgerecht gewährt – vier Jahre nachdem Angelina 2016 das alleinige Sorgerecht beantragt hatte. Es wird sich dennoch weiter vor Gericht gefetzt. Während einer Anhörung am Freitag warf Pitts Anwalt Jolie nun vor, absichtlich eine "Verzögerungstaktik" eingesetzt zu haben. Jolie habe sehr wohl von der professionellen Beziehung Ouderkirks zu Pitts Anwalt gewusst.

"Hier in einem Sorgerechtsfall, der schon so lange andauert, werden die Kinder älter", warf Pitts Anwalt ihr außerdem vor. "Und eine solche Verzögerungstaktik zuzulassen, wäre äußerst ungerecht."

"Es gab keine Überraschungen", zitiert Hollywood Life Pitts Anwalt aus den Gerichtsunterlagen. "Ms. Jolie und ihr Anwalt wussten von der Beziehung und den Gründen", erklärte der Anwalt des Hollywoodtstars.

 

 

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.