© REUTERS/TOBY MELVILLE

Stars
11/13/2020

Abgesägt: Diese Schauspieler mussten durch Kollegen ersetzt werden

Johnny Depp wird doch nicht "Grindelwald" sein - nicht der einzige Schauspieler, für den ein Kollege einspringen musste.

Im Jänner 2021 hätte er für Teil 3 von "Phantastische Tierwesen" als Bösewicht Gellert Grindelwald vor der Kamera stehen sollen. Doch es sollte alles anders kommen für Hollywoodstar Johnny Depp. Nachdem er im aufsehenerregenden Verleumdungsprozess gegen das britische Boulevard-Blatt The Sun eine bittere Niederlage erlitten hatte, wurde er von Warner Bros. gebeten, von seiner Rolle zurückzutreten. "Ich respektiere das und bin dieser Bitte nachgekommen", schrieb Depp kürzlich in den Sozialen Medien.

Laut seinen Anwälten will er gegen das "perverse Urteil" berufen, wonach ihn die Zeitung als "Frauenschläger" bezeichnen dürfe. Es geht um entsprechende Vorwürfe seiner Exfrau Amber Heard, die behauptet hatte, von Depp misshandelt worden zu sein.

Wer Depp nachfolgt, ist noch nicht offiziell bekannt. US-Filmblätter wie Variety und Hollywood Reporter wollen aber in Erfahrung gebracht haben, dass der dänische Star Mads Mikkelsen für die Rolle des Zauberers Grindelwald in Betracht gezogen wird. Der Einzige, der durch einen Kollegen ersetzt werden musste, ist Depp jedenfalls nicht.

Diese Schauspieler und Schauspielerinnen spielten dieselbe Rolle

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Abgesägt: Diese Schauspieler mussten durch Kollegen ersetzt werden | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat