© REUTERS/MARIO ANZUONI

Stars
11/12/2020

11 Prominente, die ihre Kinder adoptiert haben

Nicole Kidman, Angelina Jolie und Diane Keaton - sie alle haben sich entschieden, Kinder zu sich zu nehmen. Und sind damit in Hollywood in bester Gesellschaft.

Tom Cruise und Nicole Kidman zählen du Hollywoods bekanntesten Adoptiveltern. Während ihrer kinderlosen zehnjährigen Ehe nahmen sie Sohn Connor (25) und Tochter Isabella (27) zu sich. Inzwischen haben beide auch leiblichen Nachwuchs. Schauspielerin Katie Holmes, mit der Cruise sechs Jahre verheiratet war, gebar Suri Cruise (14), Country-Star Keith Urban ist der Vater von Kidmans Töchtern Sunday Rose (12) und Faith Margaret (9). In Hollywood sind Kidman und Cruise damit in guter Gesellschafft.

Prominente Adoptiv-Eltern

Nicole Kidman

Nicole Kidman hat schon früh starke Muttergefühle entwickelt. "Ich bin die Älteste in meiner Familie und hatte schon als Teenager den Drang, mich um alle anderen zu kümmern", sagte die 53-Jährige 2017 dem Frauenmagazin "Myself". Mit ihrem damaligen Mann Tom Cruise habe sie sich bewusst zur Adoption zweier Kinder entschieden, insgeheim habe sie sich aber gewünscht, selbst schwanger zu werden. "Nach der Scheidung von Tom war ich überzeugt, dass dieser Zug für mich aufgrund meines Alters abgefahren sei", sagte Kidman. Dass sie mit dem Countrysänger Keith Urban dann doch noch zwei leibliche Kinder bekommen habe, mache sie "umso dankbarer". Die Oscar-Preisträgerin wäre allerdings gerne öfter schwanger gewesen. "Das bereue ich rückblickend ein bisschen. Aber ich bin auch so rundum glücklich", sagte Kidman. Ihre jüngste Tochter Faith Margaret war 2010 von einer Leihmutter ausgetragen worden.

Madonna

US-Sängerin Madonna (62) wurde zuletzt 2017 Mutter. Damals adoptierte sie die Zwillinge Esther und Stella aus Malawi. "Ich bin überglücklich, dass sie jetzt Teil unserer Familie sind", schrieb sie auf Instagram. "Ich bin all denjenigen in Malawi zutiefst dankbar, die mir dabei geholfen haben." Die Mutter der Zwillinge soll nur wenige Tage nach deren Geburt gestorben sein, wie das US-Magazin "People" unter Berufung auf eine Gerichtssprecherin berichtete. Madonna hatte 2006 und 2009 bereits einen Buben, David, und ein Mädchen, Mercy, aus Malawi adoptiert. Außerdem hat sie zwei zwei leibliche Kinder, Lourdes und Rocco, im Alter von 20 und 24 Jahren.

Sharon Stone

Die Sache mit dem Dating habe sie abgeschlossen meinte Sharon Stone kürzlich in der Show ihrer Kollegin Drew Barrymore. Vielmehr genieße sie ihre Zeit alleine, mit ihren Kindern oder Freunden. Der "Basic Instinct"-Star hat zwei Ehen hinter sich - mit dem TV-Produzenten Michael Greenburg (1984-1987) und dem Zeitungsverleger Phil Bronstein (1998-2004), mit dem sie einen gemeinsamen Adoptivsohn hat. Nach der Trennung adoptierte sie alleine noch zwei weitere Söhne.  

Kristin Davis

"Sex And The City"-Schauspielerin Kristin Davis (55) hat 2011 ein kleines Mädchen adoptiert. Sie sei "so dankbar" für Baby Gemma Rose, sagte sie damals dem Promi-Portal "People.com". "Ich habe mir das schon sehr lange gewünscht". Ein Kind zu haben, sei noch schöner, als sie es sich jemals vorgestellt habe, bekräftigte die Schauspielerin. 2018 adoptierte sie schließlich einen kleinen Jungen. In "Sex And The City" spielt Davis die konservative Charlotte. In der Kinoversion "Sex And the City 2" ist sie verheiratet und gestresste Mutter von zwei Kindern. Im wirklichen Leben ist Davis alleinstehend.

Sandra Bullock

Hollywood-Star Sandra Bullock gab 2010 in einem Fernsehinterview Details über die Adoption von Söhnchen Louis (10) preis. Die Adoption sei ein langer Prozess gewesen, sagte Bullock. "Ich wollte es genauso machen, wie alle anderen Leute", ohne etwa ihre prominente Rolle als Schauspielerin auszunutzen, versicherte sie. Kurz nach der Adoption ging die Ehe mit Jesse James auseinander, nachdem Berichte über zahlreiche Affären ihres Mannes ans Licht gekommen waren. Mittlerweile ist Bullock auch Adoptivmama der kleinen Laila (8).

Angelina Jolie

Angelina Jolie nahm sich Maddox (19) aus Kambodscha an, als sie noch mit Billy Bob Thornton liiert war. An der Seite von Brad Pitt kamen nach und nach Pax Thien (16) aus Vietnam, Zahara (15) aus Äthiopien und die leiblichen Kinder Shiloh (14) sowie die zwölfjährigen Zwillinge Vivienne und Knox hinzu. Das Paar ist mittlerweile getrennt.

Mia Farrow

Mia Farrow, die durch den Horrorfilm "Rosemaries Baby" berühmt wurde, hatte mit vier leiblichen Babys nicht genug, sie adoptierte weitere elf Kinder, darunter die damals achtjährige Soon-Yi aus Korea. Wie in einem Hollywoodreifen Familiendrama verliebte sich Farrows Lebensgefährte, Regisseur Woody Allen, später in die 35 Jahre jüngere Frau. Allen und Soon-Yi sind seit 1997 verheiratet und haben selbst zwei Kinder adoptiert.

Josephine Baker

Zwölf Kinder unterschiedlicher Nationalität nahm die amerikanische Tänzerin und Sängerin Josephine Baker zu sich. Baker, die den Charleston in den 1920er Jahren zur Sensation machte, konnte nach einer Fehlgeburt keinen eigenen Nachwuchs bekommen. Ihren zwölf Waisen, die sie "Regenbogen-Kinder" nannte, bot sie in einem eigens dafür erworbenen Schloss in Südfrankreich ein Zuhause.

Hugh Jackman

Leinwandstar Hugh Jackman, den die US-Zeitschrift "People" 2008 zum "Sexiest man alive" kürte, ist Adoptivvater von Oscar (20) und Ava (15).

Diane Keaton

Oscar-Preisträgerin Diane Keaton ("Der Stadtneurotiker") entschied sich erst im Alter von 50 Jahren, Mutter zu werden. 1996 adoptierte sie Tochter Dexter (heute 25), fünf Jahre später kam Sohn Duke (20) hinzu.

Michelle Pfeiffer

Michelle Pfeiffer war alleinstehend, als sie 1993 Claudia Rose (27) adoptierte. Nur wenig Monate später lernte sie den Fernsehproduzenten David E. Kelley kennen, der gemeinsame Sohn John Henry ist jetzt 26 Jahre alt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.