Sport Wintersport
02/29/2020

Internet-Hit: Wie das Farmteam des KAC europaweit bekannt wurde

Dank des Besuchs der Frankfurt-Fans sorgte das Duell Salzburg II – KAC II für Rekord-Klickzahlen.

von Peter Karlik

Dass der österreichische Eishockey-Rekordmeister KAC und der deutsche Fußball-Klub Eintracht Frankfurt eine echte Freundschaft entwickeln, war ein lustiger Zufall.

Die Geschichte beginnt mit Bianca: Das Sturmtief zog am Donnerstag über Österreich und sorgte für die Absage des Europa-League-Spiels zwischen Red Bull Salzburg und Eintracht Frankfurt. Da die Entscheidung erst am Nachmittag gefällt wurde, waren natürlich schon etliche deutsche Fußball-Fans in Stadt. Und diese suchten nach einer anderen Beschäftigung. Sie fanden sie im Salzburger Volksgarten, wo das Eishockey-Farmteam des EC Red Bull Salzburg auf die zweite Mannschaft des Klagenfurter AC in der Alps Hockey League traf.

Normalerweise finden Duelle von Farmteams in der zweiten österreichischen Eishockey-Spielklasse nicht vor besonders vielen Fans statt. Doch am Donnerstag sorgten rund 400 Frankfurter für eine außergewöhnliche Stimmung und für einen legendären Abend.

Ansturm nach dem Sturm

Als ein Frankfurter Fan auf Twitter schrieb „In Salzburg brennt die Hütte. Eure Zweite wird das Spiel ihres Lebens haben ...“, alarmierten die KAC-Verantwortlichen die Betreuer in Salzburg. Von der Spielerbank aus wurden zwei Kurzvideos gemacht. Auf den Social-Media-Kanälen der Klagenfurter wurden alleine bis Freitag 190.000 Klicks gezählt. Die Frankfurter sangen ihre Lieder und feuerten die Klagenfurter an – Hauptsache gegen Salzburg war natürlich das Motto.

Als die Jung-Klagenfurter – verstärkt durch Nationalteam-Verteidiger Steven Strong – die Partie nach dem Penaltyschießen 4:3 gewonnen hatten, wurden sie lautstark mit „Auswärtssieg“-Rufen gefeiert, die Spieler genossen die Aufmerksamkeit sichtlich und bedankten sich artig bei den Eintracht-Fans.

Die Revanche

Nach dieser außergewöhnlichen Aktion folgte am Freitag die Antwort aus Klagenfurt. Als das abgesagte Spiel in der Europa League nachgetragen wurde, schrieb der KAC auf Twitter: „So, drauf jetzt, @Eintracht! (Sorry, Salzburg, wir sind befangen).“ Als Draufgabe wurde KAC-Verteidiger Christoph Duller am Freitag im Radio des Hessischen Rundfunks interviewt.

Als wäre die gesamte Geschichte noch nicht kurios genug, widmete auch noch das Online-Portal der größten schwedischen Tageszeitung Aftonbladet eine umfangreiche Geschichte inklusive Video dem stimmungsvollen Spiel in Salzburg.

Die Alps Hockey League ist eine Profi- und Farmteamliga mit 18 Vereinen in Italien, Österreich und Slowenien. Von den österreichischen Teams werden nur Salzburg und VEU Feldkirch ins Play-off der besten acht Teams einziehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.