Sport | Wintersport
27.11.2013

Velez-Zuzulova verpasst gesamte Saison

Der Comeback-Versuch ging in die Hose. Die Slowakin muss nach ihrem Kreuzbandriss operiert werden.

Olympia in Sotschi wird ohne Veronika Velez-Zuzulova stattfinden. Die 29-jährige Skirennläuferin aus Bratislava, die sich Anfang Oktober einen Kreuzbandriss im Knie zugezogen hatte, musste einen Comeback-Versuch abbrechen und fällt damit die gesamte Saison aus. Der Siegerin zweier Weltcup-Slaloms steht nun eine Operation bevor. Sie will ihre Karriere aber fortsetzen.

Die Technik-Spezialistin war trotz ihrer schweren Verletzung in Zinal auf Ski zurückgekehrt, weil ihr Knie dank Rehabilitation so "stabil" war, dass sie auch Kondition trainieren konnte. Dort kam aber rasch die Gewissheit, dass es doch nicht geht. Zuzulovas Knieverletzung ist weit schwerwiegender als jene, die sich US-Star Lindsey Vonn kürzlich zugezogen hat.

"Ich habe in den vergangenen sechs Wochen alles versucht, aber das Knie hat nicht mitgespielt", teilte die wie US-Jungstar Mikaela Shiffrin vom Österreicher Kilian Albrecht gemanagte Velez-Zuzulova per Facebook mit. Die Slowakin hatte im Vorjahr innerhalb von vier Tagen den Semmering-Slalom und das Parallelrennen in München gewonnen und war Dritte im Slalom-Weltcup geworden.