Michael Grabner musste mit seinem Team eine bittere Niederlage einstecken.

© Deleted - 1831703

NHL
02/18/2013

Pleiten für Nödl und Grabner

Die Carolina Hurricanes verlieren auswärts, die New York Islanders daheim.

Die Erfolgsserie der Carolina Hurricanes in der National Hockey League (NHL) ist am Montag zu Ende gegangen. Andreas Nödl und Co. kassierten nach zuletzt drei Siegen in Folge auswärts gegen die Montreal Canadiens eine 0:3-Niederlage. Nödl stand für seine stark ersatzgeschwächte Truppe 8:51 Minuten auf dem Eis.

Brandon Prust, Tomas Plekanec und Max Pacioretty sorgten erst im Schlussdrittel für die Entscheidung und den vierten Montreal-Sieg in Serie. Carolina führt weiterhin die Southeast Division an, Montreal liegt ebenfalls im "Osten" in der Northeast Division voran.

Derbe Pleite

Michael Grabner ist mit seinen New York Islanders in eine klare Heimpleite geschlittert.

Die Islanders mussten sich im Nachzügler-Duell der Atlantic Division den Philadelphia Flyers mit 0:7 geschlagen geben. Für das Grabner-Team war es die höchste Saisonniederlage.

Der 25-jährige Kärntner stand 13:21 Minuten auf dem Eis und verzeichnete einen Torschuss.

NHL-Ergebnisse vom Montag:

Montreal Canadiens - Carolina Hurricanes (mit Nödl) 3:0
New York Islanders (mit Grabner) - Philadelphia Flyers 0:7
Colorado Avalanche - Nashville Predators 6:5
Anaheim Ducks - Columbus Blue Jackets 3:2
Phoenix Coyotes - Calgary Flames 4:0
Florida Panthers - Toronto Maple Leafs 0:3
New Jersey Devils - Ottawa Senators 1:2 n.P.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.