Sport | Wintersport
02.03.2013

Die Serie der Blackhawks hält an

Chicago ist auch nach 21 Saisonspielen noch ohne Niederlage in der regulären Spielzeit.

Die sensationelle Serie der Chicago Blackhawks in der National Hockey League (NHL) hält an. Der Meister von 2010 ist auch nach 21 Saisonspielen noch ohne Niederlage in der regulären Spielzeit. Das ist zuvor noch keinem Team gelungen. Am Freitag setzten sich die Hawks zu Hause gegen die Columbus Blue Jackets mit 4:3 nach Verlängerung durch. Zum Matchwinner gegen das Ligaschlusslicht avancierte Verteidiger Brent Seabrook mit seinem Tor nach 3:23 der Verlängerung.

Chicago hat damit kurz vor Hälfte der durch den Lockout auf 48 Spiele verkürzten regulären Saison 39 von bisher 42 möglichen Punkten geholt. Inklusive der vergangenen Spielzeit hat der überlegene Spitzenreiter der Western Conference bereits in 27 regulären Saisonpartien immer zumindest einen Zähler geholt. Das ist die drittlängste Serie der NHL-Geschichte. Den Rekord halten die Philadelphia Flyers von 1979-80 mit 35 Spielen vor den Montreal Canadiens von 1977-78 mit 28.

NHL-Ergebnisse vom Freitag:

Chicago Blackhawks - Columbus Blue Jackets 4:3 n.V.
St. Louis Blues - Edmonton Oilers 4:2
Anaheim Ducks - Minnesota Wild 3:2