Eishockey, Vienna Capitals - Bratislava Capitals

Hartl (Mitte) durfte sich freuen

© DIENER / Philipp Schalber / DIENER / Philipp Schalber

Sport Wintersport
11/27/2020

ICEHL: Die Vienna Capitals gewinnen das Derby gegen Bratislava

Die Wiener feiern nach schwachem Start einen 3:1-Erfolg. Sonntag-Gegner KAC gewinnt in Graz 6:3.

von Peter Karlik

Ein Derby ohne Zuschauer ist im Fußball genauso seltsam wie im Eishockey. Das Capitals-Derby zwischen Wien und Bratislava hätte in normalen Zeiten eine Menge Zuschauer nach Kagran gelockt. So waren am Freitagabend die Medienvertreter die einzige beobachtende Gruppe in der Erste Bank-Arena.

Die Vienna Capitals taten sich gegen die frischer wirkenden Namenskollegen aus der slowakischen Hauptstadt lange Zeit sehr schwer. Das Spiel der Wiener war lange Zeit schlampig, langsam und ungenau. Higgs brachte Bratislava auch in Führung (17.). 

Doch nach der Pause drehten die Wiener das Spiel. Wukovits nach einem Schuss von Campbell sowie einem kurzen Abspiel von Loney hatte mit dem 1:1 keine Mühe (30.), Hartl startete nach einem 30-Meter-Pass von Fischer alleine auf das Tor zu und traf zum 2:1 (32.). Dass davor Richter mit einem überharten Check den Slowaken Chovan aus dem Spiel genommen hatte, übersahen die Referees. Nach dem 3:1 im Powerplay durch Loney (45.) hatten die Wiener ein etwas leichteres Spiel.

Für die Capitals war es der Beginn einer heißen Phase. Am Sonntag folgt in Klagenfurt die Neuauflage des Finales von 2019 gegen den KAC. Und kommende Woche empfangen die Wiener Graz (Mittwoch), Innsbruck (Donnerstag) und HCB Südtirol (Samstag).

KAC siegt in Graz 

Die Klagenfurter wärmten sich mit einem 6:3-Erfolg bei Tabellenführer Graz für das Spitzenspiel am Sonntag auf. Graz hatte bereits 2:0 geführt. Lukas Haudum gelang in der 39. Minute im Powerplay den 3:3-Ausgleich. Im Schlussabschnitt erzielte Routinier Thomas Koch (55./PP) die Führung für den KAC, die Thomas Hundertpfund (56.) und Manuel Ganahl (57.) noch absicherten.

Beim 5:3 von Salzburg gegen  Fehervar zeigte die deutsche NHL-Hoffnung Peterka mit fünf Assists auf.  

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.