© ÖSV/Derganc

Sport Wintersport
10/22/2019

Hart, härter, Kombinierer: Rollertraining auf der Bergstraße

Österreichs Nordische Kombinierer bezwangen auf ihren Skirollern die steile Straße nach Kühtai (2020 Meter Seehöhe).

von Christoph Geiler

Österreichs Nordische Kombinierer waren schon immer dafür bekannt, dass sie im Sommertraining eigene Wege gehen. Einmal fuhren sie mit Rädern und Skirollern von Tirol aus in die Schweiz, um danach den Mont Blanc zu besteigen. Ein anderes Mal waren sie tagelang mit Kajaks in Skandinavien unterwegs. Vor einigen Jahren stürzten sich fast alle ÖSV-Athleten beim Bungee Jumping mutig von der Europabrücke.

"Es warten immer wieder neue Herausforderungen", sagt Bernhard Gruber. Mit seinen 37 Jahren ist der Pongauer nach dem Rücktritt von Willi Denifl nun der älteste Kombinierer im Weltcup-Feld. Der 13-fache Medaillengewinner bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen gehört deshalb aber noch lange nicht zum alten Eisen, das haben nicht zuletzt seine drei Podestplätze bei der Heim-WM in Seefeld gezeigt.

Auch bei den Österreichischen Meisterschaften am vergangenen Wochenende im Montafon war Bernhard Gruber wieder eine Klasse für sich und holte den Titel. Derzeit befinden sich die ÖSV-Kombinierer auf Trainingskurs in Tirol und springen auf der Bergiselschanze. Die restliche Zeit nützen die Österreicher zum intensiven Krafttanken.

Beim Konditionstraining geht das Team von Christoph Eugen an die Schmerzgrenze - und mitunter auch darüber hinaus. So kämpften sich die Österreicher am Montag auf ihren Skirollern über eine steile Bergstraße bis nach Kühtai in 2020 Metern Seehöhe. "Man glaubt gar nicht, was ein Körper alles aushält. Ich profitiere von meinen vielen Trainingsjahren", sagt Bernhard Gruber.

Für die Kombinierer startet die Weltcupsaison am letzten November-Wochenende in Ruka (Finnland). Die Highlights in diesem Winter sind die Heimweltcups in Ramsau (21. und 22. Dezember) und in Seefeld (31. Jänner bis 2. Februar).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.