© APA/AFP/JEFF PACHOUD

Sport Wintersport
12/28/2021

Französische Halbzeitführung beim Riesentorlauf in Lienz

Tessa Worley führt vor der Schwedin Sara Hector. Beste Österreicherin ist Ramona Siebenhofer als Zehnte.

von Christoph Geiler

Die Läuferin mit der Startnummer 1 führt nach dem ersten Durchgang des Weltcup-Riesentorlaufs in Lienz das Klassement an. Tessa Worley nützte die perfekte Piste aus und sorgte am Hochstein für die Bestzeit. Die 32-jährige Französin, die in ihrer Karriere bereits 14 Weltcup-Riesentorläufe gewonnen hat, liegt 12 Hundertstelsekunden vor der Schwedin Sara Hector, Dritte ist die Norwegerin Ragnhild Mowinckel (+0,29).

Beste Österreicherin ist zur Halbzeit Ramona Siebenhofer, die Steirerin belegt mit 0,89 Sekunden Rückstand den zehnten Rang. Für Ricarda Haaser (14. mit +1,25 sek Rückstand) und Katharina Liensberger (18. mit +1,42) ist im zweiten Durchgang ebenfalls noch eine Top-Ten-Platzierung in Reichweite.

Doppelweltmeisterin Katharina Liensberger war der Trainingsrückstand nach einer Corona-Infektion noch anzumerken. Die Vorarlbergerin hatte nach der Quarantäne erst am Montag wieder das Training aufgenommen. Pech hatte Stephanie Brunner, die nach einer guten Zwischenzeit ausschied.

Der zweite Durchgang beginnt um 13 Uhr.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.