© EPA/PHILIPP GUELLAND

Sport Wintersport
02/05/2020

Erstes Damen-Abfahrtstraining in Garmisch abgesagt

Auf der Kandahar-Piste liegt zu viel Schnee. Am Freitag soll nun ein Trainingslauf durchgeführt werden.

von Christoph Geiler

Die heftigen Schneefälle im Alpenraum wirbeln auch das Weltcup-Programm in Garmisch-Partenkirchen durcheinander. Das für Donnerstag geplante erste Abfahrtstraining der Damen wurde vorzeitig gestrichen. Die Pistenarbeiter haben alle Hände voll zu tun, um die Kandahar-Strecke vom Neuschnee zu befreien.

Die Veranstalter hoffen nun, dass zumindest am Freitag ein Abfahrtstraining durchgeführt werden kann. In Garmisch stehen eine Abfahrt (Samstag) und ein Super-G auf dem Programm. Die Damen sind die Wetterkapriolen mittlerweile schon gewöhnt: In der vergangenen Woche hatte in Rosa Chutor (RUS) die Abfahrt abgesagt werden müssen, zumindest ein Super-G konnte am Sonntag noch durchgeführt werden.

Cornelia Hütter wird in Garmisch übrigens nicht wie geplant ihr Comeback feiern. Die Abfahrerin hat sich in Absprache mit ihren Trainern entschieden, in diesem Winter überhaupt kein Rennen mehr zu bestreiten. Vor elf Monaten hatte die Steirerin eine schwere Knieverletzung erlitten, "mir fehlen die Rennkilometer, um konkurrenzfähig zu sein", sagt die 27-Jährige.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.