© EPA/LUKAS KABON

Sport
11/05/2020

Nach acht Monaten Corona-Pause geht es wieder los - in China

Ab 8. November spielen Damen und Herren in Weihai. Die Sicherheitsvorkehrungen sind enorm.

Die Europa-Ranglistenerste Sofia Polcanova und Robert Gardos werden bei den ersten Tischtennis-Großevents seit vielen Monaten mit dabei sein und sind dafür weit gereist - ausgerechnet nach China.

Beim Damen-Weltcup von 8. bis 10. November in Weihai steigt die Linzerin Polcanova bei ihrem Comeback nach der Hüft-Operation im Achtelfinale ein. Von 13. bis 15. November sind ebendort die Herren an der Reihe. Diese zwei Einzel-Weltcups sind Auftakt einer vier Turniere umfassenden Serie.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Wegen der Corona-Pandemie gelten bei den Turnieren hohe Sicherheitsauflagen, nach der Einreise erfolgte eine zweiwöchigen Quarantäne und der Aufenthalt in einer Bubble. Von 19. bis 22. November sind die ITTF Finals in Zhengzhou angesetzt, danach ein Promotion-Event zur neu geschaffenen WTT-Serie in Macau (25.- 29.).

Polcanova wird trotz Einladung vor Macau heimreisen, um sich auf die Champions League der Frauen von 1. bis 8. Dezember in Linz vorzubereiten. Gardos plant für alle China-Events.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.