© APA/AFP/GETTY IMAGES/ELSA

Sport Tennis
09/23/2021

Tennis: Erstes Viertelfinale für Andy Murray seit zwei Jahren

Der Schotte hatte nach zwei Hüftoperationen eine lange Leidenszeit. In Metz steht er nun unter den Top-8.

Der zweifache Tennis-Olympiasieger Andy Murray hat am Mittwoch auf der ATP-Tour erstmals seit Oktober 2019 ein Viertelfinale erreicht. Nach zwei 2018 und 2019 vorgenommenen Hüftoperationen hatte der Schotte bisher nicht an seine alte Stärke herangefunden.

Vor seinem Sieg über Vasek Pospisil (CAN) hatte der 34-Jährige in Metz mit Ugo Humbert (FRA) immerhin die Nummer 26 der Weltrangliste besiegt. Am Freitag trifft er nun auf Hubert Hurkacz (POL-1) oder Lucas Pouille (FRA).

Bei Grand Slams hat Murray zuletzt die dritte Runde von Wimbledon erreicht, bei den US Open musste er sich dem Griechen Stefanos Tsitsipas in Runde eins erst im fünften Satz geschlagen geben. „Ich habe zuletzt viele Turniere gespielt, mein Körper fühlt sich gut an, und ich baue mit jedem Match mehr Vertrauen in mein Spiel auf“, sagte der dreifache Gewinner von Grand-Slam-Turnieren. „Ich beginne, die Bälle so zu schlagen, wie ich sie haben will. Das ist großartig.“

Unter Murrays 46 Turniersiegen sind zwei in Wien errungene, nämlich 2014 und 2016. Möglich, dass der Weltranglisten-113. auch diesmal Ende Oktober in Wien aufschlagen wird, Details über das Teilnehmerfeld des Erste Bank Open sind für kommenden Dienstag angekündigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.