© APA/EXPA/REINHARD EISENBAUER

Sport
10/24/2021

Streckenrekord beim Marathon der Damen in Linz

2:30:27 Stunden war die Siegeszeit der Kenianerin Kiprono. Damit wurde der Rekord aus 2011 unterboten.

Die Kenianerin Brenda Cherotich Kiprono hat am Sonntag den 19. Linz-Marathon in neuer Streckenrekordzeit gewonnen. Die 24-Jährige triumphierte bei ihrem Debüt über die 42,195 Kilometer in 2:30:27 Stunden.

Das Männerrennen gewann ihr 37-jähriger Landsmann Ezekiel Koech Kiprop in 2:09:43 Stunden. Die Linz-Rekordmarke von 2:07:33 aus dem Jahr 2007 blieb unangetastet. Österreichische Spitzenathleten waren nicht am Start.

Im Vorjahr war die Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie ausgefallen. Beim erstmaligen Herbsttermin mit inklusive der Nebenbewerbe rund 8.000 Angemeldeten verbesserte Kiprono die bisherige Rekordmarke von 2:30:45 bei prächtigem Wetter knapp.

Diese hatte 2011 die Kroatin Lisa Christina Stublic aufgestellt, die einige Jahre später des Dopings überführt und gesperrt wurde.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.