Sport 08.03.2013

Spitzer profitiert von Jukics Abwesenheit

08.03.2012 Schwimmen, Oesterreichische Hallen-Meisterschaften, Graz Eggenberg 100m Schmetterling Martin Spitzer Copyrig… © Bild: AGENTUR DIENER /DIENER / Georg Diener

Martin Spitzer gewinnt bei den Meisterschaften in Graz über 100 m Delfin.

In Abwesenheit von Dinko Jukic hat sich Martin Spitzer am Freitag bei den Hallen-Schwimmen-Meisterschaften in der Grazer "Auster" über die 100-Meter-Delfin-Distanz den Titel gesichert. Der Lokalmatador distanzierte mit einer Zeit von 54,21 Sekunden Nikolaus Dittrich (54,71) auf Rang zwei. "Mein erster Titel über diese Strecke. Darauf warte ich schon seit Jahren", sagte Spitzer, der auch das 50-Meter-Kraul-Rennen für sich entschied.

Der 24-jährige Jukic hatte um eine Starterlaubnis für seinen gesperrten Klub SC Austria Wien angesucht, das vom österreichischen Verband (OSV) stattdessen eingeräumte Sonderstartrecht für den "OSV" wollte er nicht wahrnehmen. „Ich finde es schade, dass Dinko in Graz nicht am Start ist. Wir haben ihm ein Sonderstartrecht durch den OSV ausgesprochen, weil wir den Sport vor die Rechtsentscheidung stellen. Der Sport hat Vorrang", meinte OSV-Präsident Christian Meidlinger.

Über 400 Meter Kraul sicherte sich David Brandl den Sieg. Der Linzer musste sich aber auch ärgern, verpasste er doch das WM-Limit nur um vier Hundertstelsekunden. „Ich freue mich über diese starke Performance. Die Zeit zeigt, dass das Training Früchte trägt", resümierte Brandl. Weitere Titel gingen an Johannes Dietrich (100 Meter Brust) und Bernhard Reitshammer (200 Meter Rücken).

Zaiser-Comeback

Bei den Damen hielt Birgit Koschischek sowohl über 50 Meter Kraul als auch 100 Meter Delfin die Konkurrenz auf Distanz. Lisa Zaiser meldete sich mit dem Meistertitel über 100 Meter Brust gesund zurück. „Meine hartnäckige Schulterverletzung ist vollkommen ausgeheilt und ich stehe wieder voll im Training", sagte die 18-Jährige, die über 200 Meter Lagen das WM-Limit unterbieten möchte.

Die restlichen Einzel-Titel gingen an Jördis Steinegger (200 Meter Rücken) und Claudia Hufnagl (400 Meter Kraul).

Ergebnisse vom Freitag:

DAMEN:
50m Kraul: 1. Birgit Koschischek (SVS Schwimmen) 26,02 Sekunden - 2. Desiree Felner (SVS Schwimmen) 26,68 - 3. Lena Kreundl ( ASV Linz) 26,69

100m Brust: 1. Lisa Zaiser (SV Spittal/Drau) 1:09,70 Minuten - 2. Caroline Reitshammer (SU Hall in Tirol) 1:10,86 - 3. Denise Hohl (SV Köflach) 1:14,09

100m Delfin: 1. Birgit Koschischek (SVS Schwimmen) 1:00,18 - 2. Katharina Himmler (SVS Schwimmen) 1:04,04 - 3. Patricia Hais (SG Wr. Neustadt) 1:04,30

200m Rücken: 1. Jördis Steinegger ( ASV Linz) 2:14,84 - 2. Nikola Schörkhuber (Welser TV 1862) 2:20,02 - 3. Uschi Halbreiner (USC Graz) 2:22,05

400m Kraul: 1. Claudia Hufnagl (SC Diana) 4:21,61 - 2. Verena Klocker (SC Innsbruck) 4:26,07 - 3. Katharina Egger (SV Spittal/Drau) 4:27,97

4 x 200m Kraul: 1. ASV Linz 8:41,55 - 2. SV Spittal/Drau 8:45,98 - 3. SU Salzburg 8:47,13

HERREN:
50m Kraul: 1. Martin Spitzer (USC Graz) 22,91 - 2. Markus Scherübl (ATUS Graz) 23,55 - 3. Dominik Unger (USC Graz) 23,79

100m Brust: 1. Johannes Dietrich (SV Gallneukirchen) 1:03,18 - 2. Thomas Narnhofer (Donau Wien) 1:04,73 - 3. Jakob Hrubesch (Union SV Krems) 1:04,89

100m Delfin: 1. Martin Spitzer (USC Graz) 54,21 - 2. Nikolaus Dittrich (SVS Simmering) 54,71 - 3. Sascha Subarsky (SU Mödling) 54,77

200m Rücken: 1. Bernhard Reitshammer (SU Hall in Tirol) 2:05,47 - 2. Jakub Maly (ESU) 2:06,51 - 3. Philipp Jaksche (Welser TV 1862) 2:07,37

400m Kraul: 1. David Brandl (1. Perger SV) 3:51,89 - 2. Christian Scherübl (ATUS Graz) 3:56,03 - 3. Felix Auböck (SU Mödling) 3:57,77

4 x 200m Kraul: 1. ATUS Graz 7:57,60 - 2. SVS Simmering 7:59,29 - 3. Tiroler Wassersportverband 8:10,11

Erstellt am 08.03.2013