Anand (li.) beglückwünscht Herausforderer Carlsen zu dessen Sieg.

© APA/-

Schach
11/15/2013

1. Sieg für Carlsen im WM-Duell mit Anand

Nach vier Remis in Folge gab es damit den ersten Gewinner.

Herausforderer Magnus Carlsen hat die fünfte Partie der Schach-WM in Chennai gewonnen. Mit den weißen Steinen zwang der Norweger am Freitag den Inder Viswanathan Anand nach fünfeinhalb Stunden zur Aufgabe. In dem Damengambit zeigte der 22-jährige Carlsen geschickte Figurenmanöver und nutzte die Fehlgriffe des Titelverteidigers zum Sieg. Nach vier Remis in Folge gab es damit den ersten Gewinner.

Anand hatte im Endspiel einige ungenaue Züge ausgeführt, nach denen er seine Stellung nicht mehr verteidigen konnte. Im 58. Zug gab er den hoffnungslosen Kampf verloren. Der Weltranglisten-Erste Carlsen führt jetzt im Gesamtklassement mit 3:2. Um Schach-Weltmeister zu werden, muss er 6,5 Punkte aus 12 Partien erreichen. Das sechste Spiel wird am Samstag ausgetragen. Anand hat dann die weißen Figuren. Das Preisgeld beträgt 2,5 Millionen Dollar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.