© DIENER/Hochzwei

Sport Motorsport
06/24/2021

Warum Red Bull beim Formel-1-Heimspiel diesmal Favorit ist

Verstappen geht als WM-Führender und mit Zuversicht ins Rennen in Spielberg. Hamilton gefällt sich in seiner Rolle als Jäger.

von Florian Plavec

Auf den Bergen rund um Spielberg rinnt der letzte Schnee in der Sonne davon wie ein Erdbeer Combino in der Hand einer Dreijährigen im Wiener Gänsehäufel. Und bei Mercedes schmilzt die Hoffnung auf den achten WM-Titel in Serie. Rechtzeitig vor dem doppelten Heimrennen (27. Juni/4. Juli) in Österreich hat Red Bull zu alter Stärke zurückgefunden.

Drei Siege in Serie feierte Red Bull zuletzt, das gab es seit 2013 nicht mehr – und damals holte das Team mit Sebastian Vettel überlegen den WM-Titel.

Mit zwölf Punkten Vorsprung führt Max Verstappen das WM-Klassement vor Lewis Hamilton an. Der junge Niederländer und der siebenfache Weltmeister aus England liefern sich ein packendes Duell um den Titel.

„Endlich ist die Formel 1 interessant“, schwärmt Gerhard Berger. „Und Max Verstappen ist reif für den Titel, weil er die Fähigkeiten, den Speed und die richtigen Werkzeuge dafür hat.“ Sein wichtigstes Werkzeug heißt RB16B und ist der Rennwagen von Red Bull. Mit der jüngsten Ausbaustufe des Motors ist dem Team der große Wurf gelungen.

„Die haben eindeutig einen großen Sprung gemacht“, sagt Mercedes-Teamchef Toto Wolff. „Größer, als wir das gemacht haben. Auf den Geraden gibt es im Moment kein vorbei.“ Verstappen findet es natürlich „fantastisch“, in einem konkurrenzfähigen Auto zu sitzen. „Und wir wollen unsere Serie fortsetzen.“

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Seit der Rückkehr der Formel 1 nach Österreich 2014 hat Mercedes sechs der acht Rennen auf dem Red-Bull-Ring gewonnen, einer Strecke, wo der Vollgas-Anteil extrem hoch ist. Doch gerade diese Tatsache spricht plötzlich für Red Bull.

„Wir haben noch nicht alle Antworten gefunden, die wir brauchen“, gibt Hamilton zu. „Aber vielleicht finden wir ein paar davon auf der Strecke. Wir sind überzeugt, dass unsere Schritte in die richtige Richtung gehen.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.