Der Mercedes soll heuer sowohl Fahrer- als auch Teamwertung gewinnen.

© REUTERS/Eddie Keogh

Mercedes enthüllt als erstes der Top-Teams sein Auto
02/23/2017

Mercedes enthüllt als erstes der Top-Teams sein Auto

MIt dem neuen W08 soll der vierte Titel in Folge nach Deutschland geholt werden.

von Christoph Hanak

Der Titelfavorit für das Jahr 2017, Mercedes, hat sein Auto in Silverstone der Öffentlichkeit präsentiert. Der W08 soll die vierte Weltmeisterschaft in Folge für das Team einbringen. Das Auto weist Merkmale der neuen Boliden auf. So gibt es einen V-förmigen Frontflügel. Auch der Heckflügel ist im Vergleich zum vergangenen Jahr tiefer gelegt. Auf eine Finne vor dem Heckflügel verzichet man bei Mercedes aber, ganz im Gegenteil zu den bisher vorgestellten Autos von Force India, Sauber und Williams.

„Es ist das im Detail bisher am stärksten ausgearbeitete Auto. Das Auto fühlt sich breiter an, als es ist„, gibt sich Hamilton optimistisch. Für Toto Wolff sind die heutigen ersten Testkilometer sehr wichtig. „Es ist ein super wichtiger Tag. Gerade, weil sich die Regeln gravierend geändert haben.“

???? UP-CLOSE ???? @LewisHamilton: "It's the most detailed piece of machinery I have seen so far in F1" Introducing the @MercedesAMGF1 W08 ???? pic.twitter.com/UKuvtGrQNl

— Formula 1 (@F1) February 23, 2017

Eine große Veränderung gibt es auf der Fahrerposition. Der zurückgetretene Weltmeister Nico Rosberg wird von Valtteri Bottas ersetzt. Probleme könnte es aber mit der FIA geben. Die neue hydraulische Aufhängung, um aggresiver über die Randsteine zu fahren, wurde noch nicht genehmigt.

Die Präsentationstermine der Formel-1-Teams

Sauber 20. Februar
Renault 21. Februar
Force India 22. Februar
Mercedes 23. Februar
Ferrari 24. Februar
McLaren 24. Februar
Williams 25. Februar
Red Bull 26. Februar
Toro Rosso 26. Februar
Haas F1 26. Februar