FIFA World Cup 2022 - Round of 16 Argentina vs Australia

© EPA / Friedemann Vogel

Sport Fußball

Wie "Fußball-Gott" Messi Argentinien ins WM-Viertelfinale führte

Der 35-Jährige führte Argentinien mit drei Treffern und einem Assist ins Viertelfinale. Trainer Scaloni hat eine Wohlfühl-Oase für den Superstar geschaffen.

von Peter Karlik, Günther Pavlovics

12/04/2022, 04:34 PM

Da standen sie vor der Kurve, singend, hüpfend, geballte Fäuste in die Höhe streckend. „Oh Argentina“ hallte es durch das Ahmad bin Ali Stadion und Lionel Messi dirigierte den Gesangsverein genauso perfekt, wie er seinen Kollegen davor auf dem Feld den Rhythmus vorgegeben hatte. Argentinien feierte einen 2:1-Erfolg im Achtelfinale gegen Australien. Am Freitag geht es gegen die Niederlande um das Semifinale.

Dann werden die Argentinier wieder auf ihren Dirigenten setzen. Teamchef Lionel Scaloni legt seit Beginn des WM-Camps viel Wert auf Harmonie, lädt die Familien immer wieder ins Quartier ein. Lionel Messi fühlt sich sichtlich wohl. „Meine Söhne verstehen jetzt, was eine Weltmeisterschaft bedeutet und das bringt mir noch mehr Freude“, sagte er nach der Partie gegen Australien. Frau Antonela Roccuzzo ist mit Thiago, Mateo und Ciro bei jedem Spiel dabei. „Es ist toll zu sehen, wie sie es erleben“, sagt Messi stolz.

Die Buben erleben den Papa in Hochform. Für Messi war das erste Tor gegen Australien der 789. Karriere-Treffer im 1.000. Pflichtspiel, das 94. Tor im Trikot der Argentinier und der neunte bei einer WM. Damit hat er Legende Diego Maradona mit seinen acht WM-Toren überholt. Nur Gabriel Batistuta liegt bei den Argentiniern mit zehn Treffern noch vorne.

Die Legende

Der Vergleich mit Maradona ist in der Karriere des Lionel Messi allgegenwärtig und schien lange eine Last auf den Schultern der 1,69 Meter kleinen Fußballgröße zu sein. Die WM in Katar ist jetzt die erste nach dem Tod von Maradona vor zwei Jahren. Mit 35 Jahren scheint Messi jetzt reif zu sein für den Titel. 2021 hat er mit der Albiceleste die Südamerika-Meisterschaft gewonnen, der erste große Turniersieg seit 1993.

Messi war 2006 in Deutschland mit 18 Jahren der jüngste Spieler mit einem Tor und einem Assist bei einer WM, 2022 ist er mit 35 Jahren in Katar der älteste. Drei Tore und ein Assist hat er nach vier Spielen in Katar. Mit sechs Vorlagen insgesamt liegt er nur noch zwei hinter Maradona. Mit 23-WM-Spielen hat er die Legende bereits überholt. Der internationale Rekord von Lothar Matthäus mit 25 WM-Partien ist also in Reichweite.

Trainer Lionel Scaloni kennt Messi von den Anfängen an und stand mit ihm 2006 selbst auf dem Feld. Der 44-Jährige erinnert sich: „Da war er noch ein Bub und hat zusammen mit Maxi Rodríguez stundenlang an der Playstation gespielt.“

FIFA World Cup Qatar 2022 - Argentina training

Scaloni schaffte das perfekte Umfeld für den Superstar. Im ersten Kader verzichtete er noch in Absprache mit Messi auf den Superstar und wollte erst die Mannschaft bauen. Als Messi dann dazu kam, hat vieles funktioniert. „Ich habe gegen die Besten der Welt gespielt, gegen Spieler, die mit ihm verglichen werden. Aber was Leo in einem Team auslöst, durch seine bloße Präsenz, das geht über jedes bekannte Maß hinaus“, begründete der Coach.

In Katar nimmt die Verehrung schon überirdische Dimensionen an. Fast 90 Prozent der knapp 45.000 Zuschauer im Achtelfinale trugen himmelblau und weiß. Und fast alle Trikots hatten die Nummer 10 am Rücken.

Coach Scaloni beschreibt das Phänomen: „Er ist der Irdischste unter den Fußball-Göttern. Wenn ich spazieren gehe, kann es sein, dass ich um ein Autogramm gebeten werde. Ihm passiert das an jedem heiligen Tag, wo auch immer er hingeht. 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr.“

Eine Anekdote seines ehemaligen Trainers Mauricio Pochettino beschreibt die Qualität des Superstars bildlich. Wenn im Training fünf gegen zwei gespielt wurde, sei Messi nie in der Mitte gewesen, weil er keinen Fehlpass macht. Neymar sei hingegen andauernd in der Mitte. „Messi ist ein sehr sauberer Spieler, weil er sich schämt, wenn er einmal einen Ball verliert.“

Doch das ist in Katar ähnlich selten wie Schneefall.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Wie "Fußball-Gott" Messi Argentinien ins WM-Viertelfinale führte | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat