© REUTERS/ALBERTO LINGRIA

Sport Fußball
02/24/2020

Wegen Coronavirus: Mit Mundschutz im Fußballstadion

Viele Partien der Serie A wurden abgesagt, in den Stadien, in denen doch gespielt wurde, trugen einige Fans bereits Mundschutz.

von Christoph Geiler

Nach Bekanntwerden der ersten Todesfälle im Land herrscht seit dem Wochenende in Italien der Ausnahmezustand. Aus Angst vor dem Ausbreiten des Coronavirus wurden am Sonntag in den betroffenen Regionen Lombardei und Venetien zahlreiche Sportveranstaltungen abgesagt, in der Serie A waren davon vier Fußballpartien betroffen.

Spiele vor leeren Rängen?

Aber auch in den Stadien, in denen doch der Ball rollte, herrschte größte Vorsicht. So waren beim Spiel Roma - Lecce (4:0) auf den Tribünen des Stadio Olimpico etliche Fans zu sehen, die sicherheitshalber einen Mundschutz trugen. Derweil wird in Italien bereits darüber nachgedacht, die kommenden Spiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit auszutragen. Am kommenden Sonntag findet der Schlager Juventus Turin gegen Inter Mailand statt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.