© EPA/PHILIPP GUELLAND / POOL

Sport Fußball
12/21/2020

Torhüter Martin Fraisl bei Sandhausen suspendiert

Der Österreicher habe "die Grenzen des Respekts überschritten" und wird nicht mehr für den Klub aus der zweiten Liga spielen.

Nach einem Vorfall in der unmittelbaren Vorbereitung auf das Spiel des SV Sandhausen gegen Holstein Kiel (0:2) am vergangenen Sonntag wurde der österreichische Tormann Martin Fraisl von Seiten des Vereins am Montag freigestellt.

Noch ist unklar, was genau beim deutschen Zweitligisten vorgefallen ist. Ausgangspunkt dürfte gewesen sein, dass Trainer Michael Schiele überraschend Tormann Rick Wulle aufgestellt hat und Fraisl nur auf der Bank sitzen musste. 

Auf der Homepage des Vereins äußert sich SVS-Präsident Jürgen Machmeier zu dieser Vorgangsweise: "Es ist eine disziplinarische Maßnahme. Die Grenzen des Respekts wurden leider überschritten. Fakt ist, dass Martin nicht mehr für den SV Sandhausen spielen wird."

Auf heidelberg24 sagt Machmaier: "Es war kein körperlicher Angriff, aber es war kurz davor." Mit wem Fraisl aneinander geraten ist und was konkret vorgefallen ist, lässt Machmeier offen. „Was in der Kabine passiert, bleibt in der Kabine.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.