Schaun wer mal: Die Fans zittern, dass die ÜberprĂŒfungen strittiger Szenen zum Langweiler werden 

© Pool via REUTERS/LASZLO BALOGH

Sport Fußball
07/22/2021

Bundesliga: Neuer Schiedsrichter, neue Tabelle, neue Handspielregel

Die Liga erwartet eine neue Regel, sechs neue Trainer und den VAR. Mit dem Kracher Sturm gegen Salzburg startet die neue Saison.

NEU ist der Video Assistant Referee (VAR) und sein Assistent (AVAR). Dazu kommt noch ein Replay Operator, der im VAR-Raum in Wien die Hebel bedient und den Regel-Fachleuten schnell die benötigten Bilder zuspielen muss. Erster VAR wird Österreichs Schiedsrichter des Jahres, Harald Lechner, sein.

NEU ist auch die Reihung in der Tabelle, es zĂ€hlt bei Punktegleichheit das direkte Duell und nicht mehr die Tordifferenz. Herangezogen werden alle Saisonduelle. Diese Regelung gilt auch in allen Amateurligen des ÖFB.

WIEDER DA sind die Zuschauer. Geimpfte, Genesene und Getestete dĂŒrfen erstmals seit Ausbruch der Coronavirus-Pandemie ohne auferlegte KapazitĂ€tsgrenzen in die Fußball-Arenen. Doch die Sorge nach einer sich wieder verschĂ€rfenden Corona-Situation spielt mit.

NEU sind sechs Trainer – also die halbe Liga. Peter Pacult ist mit Austria Klagenfurt aufgestiegen. Salzburg (Matthias Jaissle), die Admira (Andreas Herzog), der WAC (Robin Dutt), die Wiener Austria (Manfred Schmid) und Hartberg (Kurt Russ) haben einen neuen Chef auf der Bank.

ALT sind die Corona-Wechsel. Auch in dieser Saison gilt die in der Pandemie eingefĂŒhrte Regel der fĂŒnf möglichen Wechsel pro Mannschaft.

NEU ist wieder einmal die Interpretation der Handspiel-Regel. Das International Football Association Board (IFAB) teilte mit, dass kĂŒnftig ein versehentliches Handspiel, das zu einem Tor oder einer Torchance eines Mitspielers fĂŒhrt, nicht mehr als Vergehen gewertet werden soll. Ein Handspiel des TorschĂŒtzen wird dagegen weiterhin abgepfiffen, unabhĂ€ngig davon, ob eine Absicht vorliegt oder nicht. Das IFAB stellte klar, dass nicht jedes Handspiel zwingend ein Vergehen ist. Die Schiedsrichter hĂ€tten weiterhin den Handlungsspielraum zur EinschĂ€tzung, wann die KörperflĂ€che durch die Arme und HĂ€nde „unnatĂŒrlich vergrĂ¶ĂŸert“ wird.

NEU ist der Namenssponsor der Liga, es bleibt aber bei einem Wettanbieter. Die Tipico-Bundesliga ist Geschichte, ab Freitag wird drei Jahre lang in der ADMIRAL Bundesliga gespielt.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare