© REUTERS / REGIS DUVIGNAU

Sport Fußball
02/06/2019

Salzburg angelte sich ein Talent von Paris Saint-Germain

Der 19-jährigen Antoine Bernede unterzeichnete beim Meister einen langfristigen Vertrag.

von Stephan Blumenschein

Amadou Haidara ist bereits im Jänner nach Leipzig gewechselt. Hannes Wolf folgt ihn im Sommer. Und auch Munad Dabbur wird Salzburg nach dieser Saison mit Ziel FC Sevilla verlassen. Österreichs Serienmeister steht mitten in einem großen Umbruch. Unter diesen Vorzeichen ist auch ein überraschender Transfer erklärbar, den die Salzburger am Mittwoch um 18 Uhr, also eine Stunde nach dem offiziellen Ende der Transferzeit, verkündeten.

Der 19-jährige Antoine Bernede wurde von Paris Saint-Germain verpflichtet. Über die genaue Vertragslänge wurde nichts bekannt, laut Aussendung von Red Bull unterschrieb der Franzose "einen langfristigen Vertrag". Der 1,77 m große zentrale Mittelfeldspieler war in der laufenden Saison bei denen ersten beiden Ligaspielen des französischen Meisters dabei, danach kam er nicht zum Einsatz. Der Grund dafür soll seine Weigerung gewesen sein, seinen im Sommer 2019 auslaufenden Vertrag zu verlängern.

 

„Wir freuen uns, dass wir mit der Verpflichtung von Antoine Bernede ein weiteres vielversprechendes europäisches Talent, welches schon wertvolle Einsätze in der Ligue 1 hatte, nach Salzburg holen konnten. Für die Zukunft unseres Klubs ist dies ein sehr wichtiger Transfer. Wir werden Antoine die nötige Zeit für die Eingewöhnung und seine Akklimatisierung in Salzburg geben“, erklärte Salzburg-Sportchef Christoph Freund.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.