© APA/AFP/JACK GUEZ

Sport Fußball
09/05/2021

ÖFB-Noten nach dem 2:5-Debakel: Ein Versagen von hinten bis vorne

Das ÖFB-Team kassierte eine peinliche Niederlage in Israel. Viel zu viel war einfach nicht genügend für Zählbares.

von Alexander Strecha, Andreas Heidenreich

Österreichs Nationalteam hat am Samstag-Abend wohl die letzte Chance auf ein Direkt-Ticket für die WM 2022 verspielt. Die ÖFB-Auswahl kassierte im Sammy Ofer Stadium von Haifa gegen Israel eine 2:5-Niederlage und liegt damit als Tabellenvierter der Gruppe F schon acht Punkte hinter Spitzenreiter Dänemark.

Nur Rang eins bedeutet das Ticket für die Endrunde in Katar, der Zweite tritt im Play-off an. Im März 2019 hatte man in der EM-Quali in derselben Arena ein 2:4 bezogen. Die vom Ex-ÖFB-Sportdirektor Willi Ruttensteiner gecoachten, weiterhin zweitplatzierten Israelis durften hingegen jubeln. 

Der KURIER verteilt auch nach dem Debakel in Israel Noten an die ÖFB-Spieler. Es handelte sich dabei um ein kollektives Versagen, das auch den Teamchef miteinbezieht.

  • Daniel Bachmann: Note 3

Auch wenn es bei fünf Gegentreffern eigenartig anmuten möchte, so war der Tormann Österreichs geringstes Problem. Eine Schuld trifft ihn nicht wirklich.

  • Stefan Posch: Note 4

Machte in der Defensive bei den wenigen Angriffen der Israelis nicht die beste Figur, im Spielaufbau blieb er ohne Wirkung.

  • Aleksandar Dragovic: Note 5

Mit seinem 95. Länderspiel zog er in der Rangliste mit Toni Polster gleich, in guter Erinnerung wird er es nicht behalten. Mit seinem fürchterlichen technischen Fehler lud Zahavi ein, das dritte Tor der Israeli zu erzielen. Nach 45 Minuten durfte er sich in Ruhe umziehen.

  • Martin Hinteregger: Note 5

Den Abwehrchef hat man schon weit souveräner gesehen. Sowohl im Timing und den Zweikämpfen, als auch beim Spielaufbau. Seine Körpersprache drückte aus, dass er am Ende selbst nicht mehr an die Kehrtwende glaubte.

  • Philipp Mwene: Note 4

Der Debütant brachte in der Anfangsphase die erhoffte Dynamik auf der rechten Flanke. Mit Fortdauer der Partie kam auch er immer weniger zur Geltung und konnte kaum noch Akzente setzen.

  • Konrad Laimer: Note 4

War der einzige Österreicher, der konsequent und auch mit Erfolg presste, so beim 1:1, das ihm letztendlich wegen Handspiel aberkannt wurde. Mit Fortdauer der Partie verlor er aber seine Wirkung.

  • Florian Grillitsch: Note 5

Der Spielgestalter konnte der Partie nicht seinen Stempel aufdrücken, agierte oft zu langsam und äußerte seine Unzufriedenheit in Folge durch Reklamationen.

  • David Alaba: Note 4

Der Real-Legionär agierte nicht nur auf der vorgesehen linken Seite im Mittelfeld, rückte oft in die Mitte, um mehr ins Spiel zu finden, was ihm nachhaltig nicht gelang. Hatte zwar ein paar gute Aktionen, aber letztlich doch nichts Entscheidendes.

  • Alessandro Schöpf: Note 5

War umtriebig und auffällig, aber die unglückliche Figur im Spiel. Hinten ließ er sich beim 0:1 austanzen, vorne konnte er einige gute Möglichkeiten nicht zu einem Tor nützen.

  • Christoph Baumgartner: Note 3

Österreichs Bester in der ersten Hälfte mit gelungenen Aktionen, allen voran der schöne Schupfer zum Tor. Nach der Pause fiel auch er zurück.

  • Marko Arnautovic: Note 4

Von Beginn an war er viel ins Spiel involviert und anspielbar. Allerdings waren nicht alle erste Ballkontakte sauber, nicht alle Entscheidungen richtig, einige Aktionen zu langsam. Bei einem Stangenschuss war Fortuna nicht an seiner Seite. Er blieb weiter am Ball und belohnte sich mit dem Tor zum 2:3. Dennoch ist sein generelles Können höher als das in Haifa Gezeigte.

  • Louis Schaub: Note 4

Kam nach der Pause, auch gleich zu seiner ersten Topchance, die er viel zu leichtfertig vergab. Danach zerfiel das Spiel der Österreicher, dem er keine Impulse mehr geben konnte.

  • Yusuf Demir: Note 4

Der Barcelona-Legionär wurde von Foda bei 2:4 eingewechselt, in einer Phase, in der die Luft schon aus dem Spiel der Österreicher entwich. Er konnte nicht mehr für frischen Wind sorgen.

Zu kurz eingesetzt: Kara, Ilsanker, Kainz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.